Über Fabian

Fabian Mauruschat ist Journalist, Blogger, Nerd und Monster-Experte. Er lebt irgendwo zwischen Ruhr, Rhein und bergischem Land. Hier arbeitet er als Gamesjournalist und Autor, unter anderem für Spiegel Online, das Stadtmagazin coolibri und das Games-Magazin WASD. Außerdem mag er Bücher, Spiele und Tiere, würde aber nie welche essen.

Diablo 3

Ein weiblicher Witch Doctor aus Diablo 3

Der Teufel im Detail Am 15. Mai ist Diablo-3-Tag. Zwölf Jahre nach dem zweiten Teil der Dungeon-Gekloppe-Reihe ist Diablo 3 aus der Development Hell entronnen und wandelt auf Erden. Dabei hat sich das Multi-Klick-Abenteuer kaum verändert. Barbarian, Witch Doctor, Monk, Demon Hunter und Wizard sind die neuen Klassen. Neu ist auch, dass jede Klasse einen männlichen und einen weiblichen Avatar … mehr …

John Carter

Woola aus John Carter, illustriert von Christiane Strauss

Ein Yankee am Hof der Marsprinzessin John Carter (Taylor Kitsch) ist ein echter Kerl. Der Kavalleriecaptain steht er zu seinem Wort, kämpft wie ein Derwisch und ist stur wie ein Esel. Für so einen Helden reicht die Erde nicht mehr, da muss der Wüstenplanet Barsoom ran. Barsoom – von uneingeweihten Erdlingen Mars genannt – ist ein sterbender Planet, der von … mehr …

Pocket Battles: Kelten vs. Römer

Titelbild von Kelten vs. Römer

Krieg in der Hosentasche Laut Vorurteil der analogen Gamerszene sind Tabletops aufwendige Sammlungen kleiner Metallfiguren, die mühsam zu jeder Spielsitzung angeschleppt werden müssen. Noch mühsamer ist das kunstvolle Bemalen der winzigen Orks, Elfen und Kriegsmaschinen, die farblos einfach kacke aussehen. Mühsam ist auch der Bau passender Dioramen und Geländeteile. Und was das wieder kostet! Es gibt also genug Motivationen für … mehr …

10 strikes … and you’re out, Fringe

Es klang gut. Vielleicht zu gut. Verrückte Wissenschaftler. Paralleluniversen. Spannung. Und ich hatte mal in eine Folge gezappt, die nicht nur animiert war, sondern auch Zombies aufzuweisen hatte. Also fing ich an, Fringe zu schauen. Zehn Folgen später habe ich einen ein bisschen unterhaltsamen Akte-X-Abklatsch gesehen und stelle den Konsum ein. Wenn es mich jetzt nicht begeistert, dann war es … mehr …

The Clone Wars zum Hören

Cover der Clone-Wars-CD 2 (Der Schatten der Malevolence/ Die Zerstörung der Malevolence )

Altmodische Star-Wars-Fans – oder wie sie früher hießen: Warsler – hegen im allgemeinen keine Liebe für die Clone-Wars-Animationsreihe. Halten sie die neue Trilogie doch schon für George Lucas präsenile Phase, werden die Clone-Wars-Episoden als lieblose präsenile Melkkuh-Phase gebrandmarkt. Dabei weisen die kurzen Episoden im Gegensatz zur Post-Millenium-Trilogie immerhin Spannung, stringente Handlungen und überzeugende Charakterisierungen auf. Wahrscheinlich kommen die knallbunten und … mehr …

Wenn das der Führer wüsste

Grenze zwischen Nazideutschland und Japan

1966 kommt der Roman von Otto Basil heraus. In einer parallelen Version unserer Welt ist der Alptraum Europas Wirklichkeit geworden. Deutschland hat den Krieg mit einem Atombombenabwurf auf London gewonnen und alle Visionen der Nazis wurden verwirklicht: Die Juden sind ermordet, im Osten leben „arische“ Bauern in Wehrburgen mit slawischen Leibeigenen, die vereinigten Staaten von Amerika sind ein rassistischer Vasallenstaat. … mehr …

Zombie-Zwerge greifen an

Munchkin Zombies Coverbild

Munchkins waren ursprünglich kleine niedliche Zwerge, aus „Der Zauberer von Oz“. Munchkins sind aber auch der Buhmann für Rollenspieler. Wer am Computer oder am Spieltisch in die Haut von Helden und Hexen schlüpft mag sie überhaupt nicht – oder ist selber einer. Munchkins legen die Regeln so aus, dass sie ihnen die meisten Vorteile bieten oder sie nutzen in digitalen … mehr …

Köln Comedy Festival: Dummheit auf der Leinwand

Beim Köln Comedy Festival sollten Besucher nicht unbedingt Humor der Spitzenklasse erwarten. Populäre Publikumsbespaßer mit albernen Haarteilen und dergleichen. Ein bisschen mehr hat sich der Fischpott-Redakteur allerdings vom Kurzfilmfestival erwartet. Und wurde enttäuscht. Vierzehn Filme aus der Schweiz, Belgien, Kanada, Griechenland und Deutschland. Alle wollen lustig sein. An zwei Abenden haben Besucher im Filmhaus Köln die Kurzfilme gesehen. Freitag lief … mehr …

Ein Psycho-Cop räumt auf

Don Harris – Psycho-Cop 10: Der Anschlag Gedankenkontrolle, Telepathie, Präkognition: Der Londoner Polizist Don Harris beherrscht das Übersinnliche wie kein anderer. Das muss er aber auch, kämpft er in der European Special Intelligence (ESI) gegen die Terrororganisation „Höllensöhne“. Die wollen unbedingt an Rasputins Tagebuch und das schwarze Amulett, um ihr streng geheimes Projekt 666 zu verwirklichen. Das klingt nach mehr … mehr …

Mark Brandis: Operation Sonnenfracht

Die Zukunft. Im Jahr 2129 fliegt die Menschheit zwar auf andere Planeten, aber noch längst sind nicht alle irdischen Probleme gelöst. Schuld hat zum Teil unsere Generation. Nach einem Erdbeben, das halb Los Angeles dem Erdboden gleich gemacht hat, droht eine viel größere Katastrophe: Der Kilimandscharo steht kurz vor dem Ausbruch. Das wäre schlimm genug, wird aber noch brenzliger durch … mehr …