The Conjuring

Für den überraschend erfolgreichen Schocker über ein Spukhaus in den Siebzigern hat Fischpott ein zweiköpfiges Gast-Rezi-Monster von Caro und Ulf erschaffen lassen. Ulfs Meinung: Ob das Blut gefriert? Mit Gruselfilmen ist das ja immer so eine Sache. Der letzte so richtig unangenehme war für mich »A Tale Of Two Sisters« von Kim Jee-Woon. Auch Gore Verbinskis Version von »The Ring« … mehr …

Liverfool – Die Geschichte des ersten Managers der Beatles

Helmut Schmidt hat einmal in einer Interviewreihe sinngemäß gesagt, er möge die Beatles, und sie hätten ja nichts mit Rock’n’Roll zu tun. Der belgische Comic-Autor Gihef und der französische Zeichner Damien Vanders sehen das anders und wollen es mit »Liverfool« beweisen. Sie sind sicher nicht die Ersten, die finden, dass sich jene angeblich ach so wilden Jahre Anfang der Sechziger, … mehr …

THE KNIFE / MAJOR LAZER

Eine kulturtheoretische Betrachtung Obwohl ich Festivals nicht mag, verschlug es mich nach drei Jahren Abstinenz im Juli 2013 auf das Summerjam in Köln und das MELT! in Ferropolis. Dort sah ich MAJOR LAZER und THE KNIFE, zwei Elektro-Acts, die zunächst wenig miteinander zu tun haben, mich jedoch gleichermaßen mit ihren Bühnenshows zum Nachdenken brachten. Über den Live-Charakter elektronischer Musik. Und … mehr …

Iron Man 3

Tony Stark strikes back! Iron Man (zu deutsch Bügeleisenmann) schlägt zum dritten Mal zu und lässt kaum ein Auge trocken – ob vor Lachen oder Weinen soll diese Rezension klären. Ein Gastbeitrag von Michael, dem Zubereiter exquisiter Nerdsnacks. Die Welt droht nach der Alien-Invasion, die dank der Avengers abgewehrt werden konnte, erneut in Chaos zu versinken. Der Mandarin (ein absolut … mehr …

Wenn der letzte Vorhang fällt

Der finale Auftritt des Vollplaybacktheaters über den Dächern von Hamburg Ich liebe das Internet. Auch wenn es einen manchmal zum Weinen bringt. Nein, nicht das Internet selbst, sondern die Inhalte. So geschehen am 16. Mai, als das Vollplaybacktheater auf den Dächern von Hamburg mit Blick auf die Elbphilharmonie ein letztes Mal in die Rollen der Drei Fragezeichen schlüpfte und „Der … mehr …

Das Fischpott-Manifest

Oder wie ich lernte, den Fischpott zu füllen 1. Schreibe über heißen Scheiß Heißer Scheiß muss nicht aktuell sein, Heißer Scheiß ist nicht das, was alle mögen. Heißer Scheiß ist das, was Du gut findest. Außer, es ist wirklich Scheiße. Dann schreib das auch. Mit einer guten Begründung liest sich das auch prima. 2. Schreibe über dein Ding Auch wenn … mehr …

Lollipop Chainsaw

Ja ja, die Japaner sind schon Spaßvögel. Goichi Suda aka Suda51 (bekannt unter anderem durch No More Heroes und Shadows Of the Damned) ganz besonders. Und wenn sich so ein Spaßvogel dann auch noch mit James Gunn (bekannt durch unter anderem das Drehbuch von Zack Snyders gelungenem Dawn Of The Dead Remake und Regie bei dem etwas anderen Superheldenfilm Super) … mehr …

Prometheus

Das Plakat vom Film Prometheus von Ridley Scott zeigt einen riesigen steinernen Kopf im Halbschatten, vor dem eine Gestalt im Raumanzug steht.

Unter den so sehnsüchtig erwarteten Blockbustern des Jahres 2012 ist Ridley Scotts Prometheus wohl ganz oben auf der Liste – davor rangiert vielleicht nur noch Chris Nolans Batman-Finale The Dark Knight Rises – und … hat sich das Warten gelohnt? Ein Gastbeitrag von Josephine und Ulf Wenn einer wie Scott zu seinen Wurzeln (Alien, Blade Runner) zurückkehrt, liegt die Latte … mehr …

Terry Pratchett’s SNUFF – Moralisch auf dünnem Eis, aber Witzig.

Wer mehr als drei der immerhin inzwischen rund 40 Bücher von Terry Pratchett gelesen hat, kennt das was er tut, sehr genau. Pratchett schreibt Realsatire, indem er die Welt wie sie ist nimmt, sie um Trolle, Zwerge, Zauberer und Hexen erweitert und auf den Rücken einer interstellaren Schildkröte verfrachtet. Heraus kommt die Scheibenwelt. Dabei hat er sich in fast jedem … mehr …