Dungeons & Dragons: Player’s Handbook

dnd_gruppe2

Das nächste Level ist immer das schwerste Zurück im Land der Schwerter und Zauberei, der Trolle und Tunnel: Dungeons & Dragons, die Urmutter des Pen-and-Paper-Rollenspiels, ist 40 Jahre nach der ersten Edition wieder einmal neu aufgelegt worden. Nach der viel geschmähten vierten Edition erhebt sich das altbekannte Spiel in neuem Glanz. Ein Geständnis vorweg: Ich habe D&D viel zu verdanken. … mehr …

Der Jesus-Deal von Andreas Eschbach

djd2

Rezension und Lesung der Fortsetzung von Das Jesus-Video Ein 2000 Jahre altes Grab in Israel. Darin: Die Bedienungsanleitung einer Videokamera, die erst in vier Jahre auf den Markt kommen soll. So begann Das Jesus-Video, mit dem Andreas Eschbach uns 1998 an einer Jagd quer durch Israel teilhaben ließ. Denn: Wo eine Bedienungsanleitung, da auch das passende Gerät mit dem entsprechenden … mehr …

Tolino Vision

tolino vision_Front und Rückseite

Gelesen habe ich den Dirty Nerd auf einem Tolino Vision, der uns freundlicherweise von Thalia zur Verfügung gestellt wurde. Der Tolino Vision war meine erste Berührung mit einem eBook-Reader, da ich immer noch gedruckte Bücher (ja, mit Papier, Cover und so) elektronischen Geräten vorziehe. Klar, ich hatte schon mal einen Kindle in der Hand und hab mir auch bei meiner … mehr …

David Grashoff: Dirty Nerd

dirty_nerd

Texte von der dunklen Seite des Nerdtums Dirty Nerd ist, wie der Untertitel des Buches schon andeutet, eine Sammlung von Texten, die sich relativ nerdigen Themen widmen und dabei auch gerne mal dunkel oder schmutzig sein dürfen. Das Buch ist dabei ausschließlich als eBook erhältlich und wurde von mir auf einem Tolino Vision gelesen. Ein Gastbeitrag von Ulf. Es handelt … mehr …

Urheberrecht, Verlagswesen und Vermarktung für Autoren 2012

uvuvfa

Ein E-Book von Bjørn Jagnow Bjørn Jagnow ist einer von mehreren Experten, die für den Newsletter The Tempest von autorenforum.de schreiben. In diesem Zusammenhang hat er in 12 Jahren eine Vielzahl von Fragen zum Thema Verlagswesen beantwortet. 2012 veröffentlichte er die Fragen mit seinen Antworten als E-Book. Da ohne grundlegende Änderung des Urheber- und Medienrechtes diese Fragen auch zwei Jahre … mehr …

Widerstand ist nicht zwecklos

blackout

Black*Out / Hide*Out / Time*Out von Andreas Eschbach Christopher Kidd ist 17 und hat einen Chip im Hirn. Weil er diesen Chip unbedingt wieder loswerden will, reist der Sohn einer deutschen Mutter und eines britischen Vaters in die USA. Dort hofft er, den Neurochirurgen Dr. Connery zu treffen, der ihm dieses Ding wieder herausoperieren soll. Doch der Arzt ist zusammen … mehr …

Schock: Die Geister von Knightgrave

schock_cover

Moritat vom Meisterverbrecher „Manche Männer … wollen die Welt einfach brennen sehen“ – Alfred in The Dark Knight Der diabolische Herr Schock war eine der beeindruckendsten Comicfiguren meiner Kindheit. Das kriminelle Mastermind bot den beiden Detektiven Tif und Tondu (auf deutsch mal Gin und Fizz oder Harry und Platte) die Stirn, passte aber nie so richtig zu den beiden pummeligen … mehr …

Vom Glanz der Alten Tage

vgdat_cover

The Great Northern Brotherhood of Canadian Cartoonists Das US-Fernsehen hat uns alle gelehrt: Kanada ist ein geheimnisvolles Land, ein bisschen irreal und vielleicht existiert es nur in unseren Träumen. Wenn in einer Sitcom ein Teenager von seiner Freundin in Kanada erzählt, wissen wir genau: Der Junge ist eigentlich Jungfrau. Figuren aus dem Land des Ahornsirups erscheinen immer ein bisschen idealistischer … mehr …

Los Muertos

mictlan

¡Es leben die Toten! Stell dir vor, der Tod ist nicht das Ende. Stell dir vor, die Religionen haben recht. Stell dir vor, dass es Götter gibt und Dämonen. Stell dir vor, du läufst als Skelett durch eine knallbunte Unterwelt. Moment was? Los Muertos vom Prometheus Verlag ist ein Pen-and-Paper-Rollenspiel, Untergattung Fantasy. Allerdings schlüpfen die Spielerinnen nicht in die Rolle … mehr …

Blackout von Marc Elsberg

blacky

Strom kommt aus der Steckdose, oder? Ich gebe es offen zu: Egal, was man mir in der Schule beizubringen versuchte, Strom kommt für mich einfach aus der Steckdose. Okay, manchmal tut er das auch nicht. Ich erinnere mich an meine Kindertage, da kam es öfter mal vor, dass vorübergehend Lampen dunkel und Radios still blieben. Als aber vor ein paar … mehr …