Self/less

SELFLESS_DVD_Cover

Der Fremde in mir Alter Mann in jungem Körper: Das ist kein Pornoplot, das ist der uralte Traum von der Überlistung des Todes. Ben Kingsley lebt in Ryan Reynolds fleischlicher Hülle weiter, nur um dann entsetzt festzustellen, dass die Verjüngungsfirma Dreck am Stecken hat. Der schwerreiche New Yorker Bauunternehmer Damian (Ben Kingsley) hat Krebs. Was für ein glücklicher Zufall, dass … mehr …

Absolutely Anything

absolutely_anything

Wenn das Monty Python-Mitglied Terry Jones nach 19 Jahren wieder einen Film macht … den er selbst geschrieben hat … in dem er alle(!) noch lebenden Pythons vereint … Simon Pegg für die Hauptrolle gewinnt … und auch noch Robin Williams in der letzten Rolle vor seinem Tod einen Hund sprechen lässt, dann stehen die Zeichen auf Kult. Herausgekommen ist … mehr …

Sharktopus vs. Pteracuda

Sharktopus_vs_Pteracuda_DVD_cover

Mega Shark vs. Giant Octopus, Sand Sharks, Ghost Shark und natürlich der König der „ich gucke auch Trashfilme, aber nur ironisch“-Streifen, das Sharknado-Franchise. Ein Ende dieser Trendwelle scheint nicht in Sicht. Sharktopus vs. Pteracuda ist nun ein weiterer Eintrag in dieser viel zu langen Liste von ach so witzigen Haifilmen. Nicht falsch verstehen, ich war selbst einmal Fan dieser Art … mehr …

Jessica Jones

jessica_jones_2

Bisher waren die Ressorts bei den zwei großen Comicverlagen einigermaßen klar verteilt. DC hatte bei TV-Formaten die Nase vorn (Arrow, Smallville, Gotham etc) während Marvel das Kino für sich bunkerte (Avengers, Thor, Iron Man etc) … vielleicht abgesehen von Nolans Batman-Filmen. Während DC aber 2016 zum Großangriff auf die Kinolandschaft mit Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad … mehr …

Jahresrückblick 2015: Torben

Chewbacca (Peter Mayhew)

Guter Rutsch ins Tool- und Deadpool-Jahr Tja, was gibt’s zu 2015 zu sagen … eigentlich war es ja ganz ok. Im Grunde beklagt man sich ja immer, dass es nie was Neues gibt und so richtig innovativ war es diesmal auch nicht … aber doch auch nicht so viel weniger als sonst. Film Richtig umgehauen hat mich dieses Jahr Mad … mehr …

Jahresrückblick 2015: Lars

anti

Sequels zu Remakes von Reboots 2015: wohl nicht das beste Jahr für den Freund der Popkultur. Wahrscheinlich liegt es auch an mir, aber im Grunde war es, auch in den letzten Jahren, vor allem „the more it stays the same, the less it changes“ (Spinal Tap). Comic Das Comicjahr 2015 ist leider überschattet von dem Anschlag auf Charlie Hebdo. Innerhalb … mehr …

Jahresrückblick 2015: Britta

hamster

Reichlich Sibirien und eine wahrlich schöne Rückansicht Viel gelesen. Wenig gesehen, gehört, besucht oder gar gespielt. So lässt sich wohl nicht nur mein Fischpott-Jahr 2015 zusammenfassen. Wie immer habe ich im Schnitt jeden Monat einen Beitrag geliefert, elf Beiträge bislang. Sechs davon gehörten in meine Lieblingskategorie gelesen, viermal habe ich etwas gesehen, einmal etwas besucht. Über Gehörtes habe ich nicht … mehr …

Jahresrückblick 2015: David

hand_ab

Wie jetzt, das war’s schon mit 2015? Hat jemand von euch Bock, einen Jahresrückblick zu schreiben? Das ist eine dieser – paraphrasierten – Anfragen, die so durch die interne Redaktionsgruppe von Fischpott flatterte und die ich – anders als die x-tausend Anfragen zu Pressevorführungen in Düsseldorf oder München – nicht einfach so ignorieren konnte. Immerhin bin ich doch so ein … mehr …

Star Wars: Das Erwachen der Macht

75338_sw7_Hauptplakat_A1_02_rz.indd

Sternenkrieg als Familiengeschäft Nein diese Skywalkers! Jetzt hält die Familie vom alten Anakin schon wieder die Galaxie in Atem. Star Wars: Das Erwachen der Macht besinnt sich auf alte Traditionen der galaktischen Saga. Back to the roots Vor langer Zeit in einer Galaxie weit entfernt: Ein niedlicher Roboter flüchtet mit einer wichtigen Botschaft vor einem helmtragenden Space Wizard und seiner … mehr …

Jahresrückblick 2015: Fabian

koenig_lustmolch2

2015: Chilischoten und ästhethische Viktorianismen Ein Jahresrückblick? Nichts ist einfacher, denkt da die fleischgewordene Textmaschine und haut in die Tasten. Aber ein Jahr ist lang, vieles ist vergessen und eine aufwändige Rekonstruktion nur mit langer, langer Recherche zu machen. Deswegen ein fragmentarischer Jahresrückblick auf das Nerdkulturjahr 2015. Comics 2015 hat Alan Moore mit River of Ghosts seine Nemo-Trilogie (aus der … mehr …