Zombie-Zwerge greifen an

Munchkin Zombies Coverbild

Munchkins waren ursprünglich kleine niedliche Zwerge, aus „Der Zauberer von Oz“. Munchkins sind aber auch der Buhmann für Rollenspieler. Wer am Computer oder am Spieltisch in die Haut von Helden und Hexen schlüpft mag sie überhaupt nicht – oder ist selber einer. Munchkins legen die Regeln so aus, dass sie ihnen die meisten Vorteile bieten oder sie nutzen in digitalen … mehr …

Köln Comedy Festival: Dummheit auf der Leinwand

Beim Köln Comedy Festival sollten Besucher nicht unbedingt Humor der Spitzenklasse erwarten. Populäre Publikumsbespaßer mit albernen Haarteilen und dergleichen. Ein bisschen mehr hat sich der Fischpott-Redakteur allerdings vom Kurzfilmfestival erwartet. Und wurde enttäuscht. Vierzehn Filme aus der Schweiz, Belgien, Kanada, Griechenland und Deutschland. Alle wollen lustig sein. An zwei Abenden haben Besucher im Filmhaus Köln die Kurzfilme gesehen. Freitag lief … mehr …

6 Freunde spielen 7 Wonders

7 Wonders Spielebox

Sechs Freunde kommen zusammen, um ein Spiel zu testen, in dem es um die sieben Weltwunder geht: 7 Wonders ist das Kennerspiel des Jahres 2011, aber nur einer von den sechs Spielern kann sich als Kenner bezeichnen. Der Rest: eine Mischung aus Amateuren mit mehr oder weniger Spielerfahrung. Das soll uns aber nicht stören. Wir sind bestimmt nicht die einzigen … mehr …

Batman: Year One

DC Universe Animated Original Movie Regie: Lauren Montgomery, Sam Liu Es war ein langer Weg bis zu diesem Film. Die Geschichte Year One von Frank Miller und David Mazzucchelli erschien 1987 in Batman #404-407. Bereits 1989 haben mit Sicherheit viele erwartet, dass Tim Burtons Batman dem beliebten Year One nicht unähnlich sein würde. 1994 versuchte der viel gescholtene Joel Schumacher … mehr …

Asterios Polyp – Eine viel zu kurze Rezension

Cover: Asterios Polyp von David Mazzucchelli

David Mazzucchelli „Asterios Polyp“ Wer sich etwas intensiver mit US-Comics der letzten 30 Jahre beschäftigt wird zwangsläufig irgendwann auf David Mazzucchelli stoßen; nicht etwa, weil es sich um einen außergewöhnlich produktiven Künstler handeln würde (das tatsächlich nicht), sondern weil kaum ein Zeichner aus dem Mainstream sich mit einer derartigen Hingabe weiterentwickelt. Zu seinem Portfolio gehören zu Klassikern avancierte Superhelden-Comics wie … mehr …

Andersons Musketiere

„Die Drei Musketiere“ sind mal wieder in den Kinos. Diesmal unter Regie von Paul W. S. Anderson. Vor allem bekannt als „kreativer“ Kopf hinter den Resident-Evil-Filmen, von denen er Teil 1, 4 und demnächst 5 auch selbst inszeniert hat. Außer weiteren Perlen wie „Death Race“ und „Aliens vs. Predators“ ist seine beeindruckendste Leistung wohl, dass er Milla Jovovich geheiratet hat. … mehr …

Ein Psycho-Cop räumt auf

Don Harris – Psycho-Cop 10: Der Anschlag Gedankenkontrolle, Telepathie, Präkognition: Der Londoner Polizist Don Harris beherrscht das Übersinnliche wie kein anderer. Das muss er aber auch, kämpft er in der European Special Intelligence (ESI) gegen die Terrororganisation „Höllensöhne“. Die wollen unbedingt an Rasputins Tagebuch und das schwarze Amulett, um ihr streng geheimes Projekt 666 zu verwirklichen. Das klingt nach mehr … mehr …

Qwirkle – Spiel des Jahres 2011

Domino geht in die nächste Runde Qwirkle – nein ich habe keinen Schluckauf. So heisst das neue Spiel des Jahres. Qwirkle besteht aus quadratischen Holzteilchen mit verschiedenen Symbolen in unterschiedlichen Farben darauf. Sechs Farben und sechs Symbole sind in allen möglichen Kombinationen jeweils dreimal vertreten. Das Spiel ist relativ simpel gehalten, für Kinder ab 6 Jahren verständlich und man kann … mehr …

Do you know Jack Reacher?

Buchserien-Liebeserklärung von Britta Kretschmer Ein Mann geht in Chicago eine Straße entlang. Aus einer Reinigung kommt eine Frau. Sie hat diverse frische Kostüme in der einen, eine Krücke in der anderen Hand. Beim Öffnen der Tür gleitet ihr die Gehhilfe aus den Fingern und fällt dem Mann vor die Füße. Kommentarlos hebt er sie auf und reicht der Frau eine … mehr …

Ralf König – live im Heimathafen

Er zeichnete die Vorlage zum “Der bewegte Mann“ und dem „Kondom des Grauens“: Ralf König. Am Montagabend hat er aus seinem neuen Comicbuch „Der dicke König“ im Heimathafen in Neukölln vorgelesen. Anlässlich seines 30 jährigen Comic-Jubiläums brachte Ralf König den über 300 Seiten dicke Sammelband heraus. Vielleicht bin ich einfach kein Fan von Comiclesungen aber es hat mir nicht sonderlich … mehr …