Hoff the record

… oder die Frage, was David Hasselhoff eigentlich im Moment so macht. Ein früherer Star, der sich mit ironischem Augenzwinkern selbst spielt? Ja, sowas gibt es … und nicht erst seit heute. Man denke nur an Jean-Claude Van Damme (JVCD, Van Johnson) oder Warwick Davis (Life’s too short). „You either die a superstar or live long enough to make fun … mehr …

Luther Season 4

“You’re such a wonderful person, but you got problems” – David Bowie Serienmörder, verstörte Polizisten, skrupellose Verbrecherbosse, verbitterte Opfer, ein Kopfgeld, Idris Elba als existentialistischer Polizist in den hässlicheren Straßen Londons und David Bowie: Die vierte Staffel der BBC-Serie Luther hat alle Elemente, die die Vorgänger ausgemacht haben. Zumindest scheinbar. +++ Spoilers ahead! +++ Alice Morgan (Ruth Wilson) ist tot. … mehr …

Die falsche Neun von Philip Kerr

Ex-Fußballtrainer Scott Manson ermittelt weiter Scott Manson hat seinen Ruf als Philip Marlowe der Fußballszene weg. Seit er in Der Wintertransfer den Mord am portugiesischen Cheftrainer seines englischen Vereins London City untersucht hat, interessiert sich die internationale Fußballwelt mehr für seine Qualitäten als Privatdetektiv denn für seine Kompetenzen als Trainer. Da waren auch die Ermittlungen, die er im zweiten Teil … mehr …

The War Is Not Funny, Sir! (The Wipers Times, UK 2013)

Wir schießen auch mit Worten Ein Gastbeitrag von Ulf. The War Is Not Funny, Sir! Da ist mal was dran, Krieg ist nicht lustig, soso. Was natürlich nicht heißt, dass man sich über Krieg nicht lustig machen darf. Das dachte sich jedenfalls Captain Fred Roberts (Ben Chaplin) Anfang 1916, als er mit seiner Einheit in der zerbombten belgischen Stadt Ypres … mehr …

Locked in von Holly Seddon

Gefangen in der eigenen Welt Es gibt Bücher, die lassen sich problemlos in wenigen Worten zusammenfassen. Im ungünstigsten Fall mag dabei der Eindruck entstehen: Kennste die Zusammenfassung, kennste das ganze Buch. Nun ist das mit Erzählabsichten aber so eine Sache. Nicht jedem Autoren geht es um Ereignisvielfalt mit trickreichen Wendungen. Im Fall von Locked in von Holly Seddon liegt der … mehr …

Residue

Was übrig blieb „Nothing ends, Adrian. Nothing ever ends.“ – Dr. Manhattan, Watchmen Geisterfotografie, eine Regierungsverschwörung, eine Quarantänezone mitten in einer englischen Großstadt – Residue verbindet all das zu einem verheißungsvollen Anfang. Allerdings bisher ohne Ende. Anschlag in der Silvesternacht Da läuft was schief in der Zukunft: In einer englischen Metropole, 20 Minuten in der Zukunft, geht zur Silvesternacht eine … mehr …

Bill Bryson: The Road to Little Dribbling

Bill Bryson: The Road to Little Dribbling Bryson, Bill (2015): The Road to Little Dribbling. More Notes from a Small Island, Transworld Publishers, London. 400 S. Wenn Bill Bryson a.k.a. Bernt Bjørnson a.k.a The Thunderbolt Kid sein erstes Reisebuch seit 15 Jahren veröffentlicht, ist Fischpott natürlich zur Stelle. In The Road to Little Dribbling reist Bryson ein zweites mal auf … mehr …

Pride and Prejudice and Zombies (USA 2016)

Nachdem Zack Snyder mit dem ganz guten Remake von George A. Romeros Dawn Of The Dead quasi die Zombie-Welle neu gestartet hat und ein wahrer Tsunami von Zombiestreifen auf die Menschheit losbrach, gab es nix, was nicht durch Zombies aufgepeppt werden konnte. So wie alles besser wird mit Bacon, so meint die Unterhaltungsindustrie, dass auch alles besser wird mit Zombies. … mehr …

Absolutely Anything

Wenn das Monty Python-Mitglied Terry Jones nach 19 Jahren wieder einen Film macht … den er selbst geschrieben hat … in dem er alle(!) noch lebenden Pythons vereint … Simon Pegg für die Hauptrolle gewinnt … und auch noch Robin Williams in der letzten Rolle vor seinem Tod einen Hund sprechen lässt, dann stehen die Zeichen auf Kult. Herausgekommen ist … mehr …

Der Wintertransfer von Philip Kerr

Mord in der Premier League Philip Kerr liebt Fußball. Vielleicht ist das sogar der Grund, warum der schottische Schriftsteller in London lebt, der Stadt seines Lieblingsvereins FC Arsenal. Nun hat er zwei seiner Interessen unter einen Hut gebracht: In Der Wintertransfer (January Window) trifft Mord auf die erste Liga des englischen Fußballs. Dafür hat er einen Verein gegründet (London City), … mehr …