Plan D von Simon Urban

Simon Urban: Plan D (Cover)

Ein Akronym und eine Zahl Mehr braucht es manchmal nicht für die Kaufentscheidung: Als ich »DDR 2011« auf der Rückseite von Simon Urbans Plan D las, musste ich dieses Buch sofort haben. Erklären kann ich das nur mit meiner Begeisterung für historische Utopien, also jene Erzählungen, die nach alternativen Verläufen der bekannten Geschichte fragen im Sinne des: »Was wäre, wenn…« … mehr …

Von bösen Amerikanern und lustigen Nazis – Iron Sky

Die Story von Iron Sky sollte mittlerweile hinreichend bekannt sein: Eine Hand voll Nazis flüchtet 1945 per Ufo (!!) von der Erde und baut sich eine Basis auf dem Mond auf. Und sie haben Rache geschworen. 2018 ist es so weit. Die Nazis kehren zurück auf die Erde. Und plötzlich merken sie, dass sich einiges verändert hat. Technologie ist ihnen … mehr …

Wenn das der Führer wüsste

Grenze zwischen Nazideutschland und Japan

1966 kommt der Roman von Otto Basil heraus. In einer parallelen Version unserer Welt ist der Alptraum Europas Wirklichkeit geworden. Deutschland hat den Krieg mit einem Atombombenabwurf auf London gewonnen und alle Visionen der Nazis wurden verwirklicht: Die Juden sind ermordet, im Osten leben „arische“ Bauern in Wehrburgen mit slawischen Leibeigenen, die vereinigten Staaten von Amerika sind ein rassistischer Vasallenstaat. … mehr …