Mysterium – Spiel von Libellud

Ich spüre eine Präsenz … Düster, geheimnisvoll und wunderschön illustriert: Mysterium könnte das unheimliche Kind des Krimi-Ratespiels Cluedo und des surrealen Kommunikationspiels Dixit sein. Wir haben das spiritistische Spiel mit Spukhaus testgespielt. Mysterium Geisterreich Gäbe es Geister, wären die meisten Mordkommissionen arbeitslos. Statt forensischer Spurensuche fragt die Polzei einfach das Phantom und hat den Mörder noch vor Dienstschluss gefunden. Was … mehr …

Kill Doktor Lucky – Deluxe Jubiläumsausgabe

20 Jahre Doktorspiele Das legendäre Anti-Cluedo hat eine Jubiläums-Auflage in bunt bekommen. Kill Doktor Lucky, das Familienspiel um kaltblütigen Mord, ist nach 20 Jahren an den Tatort zurückgekehrt. Ein altes Herrenhaus, eine illustre Riege von Gästen und ein Mord – oder halt, vielmehr: Eine Mordabsicht, genau genommen eine Mordabsicht pro Person. Denn bei Kill Doktor Lucky gewinnt, wer es schafft, … mehr …

Locked in von Holly Seddon

Gefangen in der eigenen Welt Es gibt Bücher, die lassen sich problemlos in wenigen Worten zusammenfassen. Im ungünstigsten Fall mag dabei der Eindruck entstehen: Kennste die Zusammenfassung, kennste das ganze Buch. Nun ist das mit Erzählabsichten aber so eine Sache. Nicht jedem Autoren geht es um Ereignisvielfalt mit trickreichen Wendungen. Im Fall von Locked in von Holly Seddon liegt der … mehr …

Teamescape Essen

TeamEscape ist sowas wie das Mammut unter den Escape Rooms. Allein in Deutschland ist man in elf Städten vertreten und internationale Standorte gehören ebenfalls zum Portfolio. Geschafft wird das über ein Franchise-System, wobei darauf geachtet wird, dass geographisch nahe Standorte unterschiedliche Räume anbieten. Während Fischpott also in Düsseldorf Probleme mit Professor Hofmann hatte, mussten wir uns diesmal um Mr. Nobodys … mehr …

Bochum Bomber

Rätselraum Ruhrpott die Dritte Einmal die Kneipe betreten, zum Tresen gehen und ein Foto mit den Worten aus der Tasche ziehen: „Haben sie diesen Mann schon einmal gesehen?“ Ein Traum für Tatortgucker, den der Rätselraum Ruhrpott mit dem Bochum Bomber wahrmacht. Noch einmal kurz erklärt: Was ist ein Escape Room Game? Rätselraum ohne Raum Normalerweise sperren Escape Rooms Leute ein … mehr …

CSI: Cyber

2015 ist das CSI-Universum wieder mal ein bisschen größer geworden. Allerdings geht die vierte Serie des CSIU, CSI: Cyber dabei einen etwas anderen Weg als der Rest des Franchise: Tatort ist nicht eine amerikanische Metropole, sondern das Internet – und damit die Welt. Ein Gastbeitrag von N. Balnis Man könnte erst mal meinen, dass dieses Unterschiede nicht viel ausmachen. Aber … mehr …

Sherlock – Die Braut des Grauens

Lieber Steven Moffat, lieber Mark Gattis, ich habe euch sehr gerne. Wirklich. Ihr seid großartige Drehbuchautoren. Gerade wenn es um Dialogwechsel und twistreiche Stories geht, gehört ihr beiden wirklich zu den ganz großen. Doktor Who habe ich nie gesehen (purer Mangel an Interesse. Sue me!), aber was ihr da seit 2010 mit eurer BBC-Serie Sherlock veranstaltet – ganz großes Herrenhockey, … mehr …

4 Morde, eine Chance – Locked Bochum

Bochum ist eine gute Stadt, wenn man Escape Rooms spielen möchte. Das hat sich bei unserem Besuch im Locked gezeigt, wo wir uns auf die Fährte eines mysteriösen Mörders mit dem Pseudonym Der Chemiker setzten, um zu verhindern, dass er einen fünften Mord begeht. Ob es uns gelungen ist und was wir vom Raum 4 Morde, eine Chance halten, lest … mehr …

Plan D von Simon Urban

Simon Urban: Plan D (Cover)

Ein Akronym und eine Zahl Mehr braucht es manchmal nicht für die Kaufentscheidung: Als ich »DDR 2011« auf der Rückseite von Simon Urbans Plan D las, musste ich dieses Buch sofort haben. Erklären kann ich das nur mit meiner Begeisterung für historische Utopien, also jene Erzählungen, die nach alternativen Verläufen der bekannten Geschichte fragen im Sinne des: »Was wäre, wenn…« … mehr …

Spur 24 von Wolfgang Kaes

Nach einer wahren Begebenheit Das kann die Welt einer praktizierenden Großstädterin und Karrieristin schon schwer erschüttern: zurück in das Elternhaus in einer piefigen Kleinstadt ziehen und einen minderwertigen Job annehmen zu müssen. Und das alles, weil Journalistin Ellen Rausch ihre Vorzeigekarriere vor die Wand gefahren hat. Statt sich weiterhin den großen Geschichten aus Politik und Wirtschaft widmen zu können, gilt … mehr …