Die Grüne Fee

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages ereignete sich in der Fischpott-Redaktion ein ungewöhnlicher Zwischenfall. Ein seltsames elektrisches Summen erklang, wurde immer lauter, schließlich fast unerträglich bis ein Knall erklang und Stille wieder einkehrte. Vor den Augen der Redakteure, in einer nach Ozon riechenden Wolke lag ein säuberlich versiegeltes Kuvert. Darin fanden wir einen Brief, der wohl als Gastbeitrag gedacht … mehr …

Breakout Cologne

Menschenversuche, ein verrückter Wissenschaftler und eine verschwundene Studentin: Breakout Cologne erzählt die Geschichte von Nora und Professor Rumpeltin. Gleich zwei Escape Rooms von jeweils epischen 90 Minuten Länge und einer miteinander verbundenen Story warten in Neuehrenfeld auf Rätselfans. Wer nicht weiß, was ein Escape Room Game ist: Hier erklären wir das Prinzip. Anfahrt und Team bei Breakout Cologne Trotz Lage … mehr …

Ghostbusters (2016)

Ektoplasmatriefende Gruselgestalten suchen New York heim und werden von einem vierköpfigen Wissenschaftsteam in ihre Schranken gewiesen. Der neue Ghostbusters-Film erzählt die selbe Geschichte wie die beiden Vorgänger aus den Achtzigern, und das ziemlich gut. Auf die Scheinkontroverse („Können Frauen Geister jagen?“ oder „Können Frauen komische Rollen spielen?“) wird hier nicht weiter eingegangen: Sie ist lächerlich. New York in der Gegenwart: … mehr …

A World Beyond

Ein Mädchen auf der Suche nach einer besseren Welt. Einer Welt, in der Wissenschaft und Fortschritt die Träume der Menschheit wahr gemacht haben. A World Beyond aus den Disney-Studios. Wo ist mein Jetpack? Diese berechtigte Frage ist das Erbe der optimistischen Zukunftsvorstellungen der Sechziger Jahre. Schwebende Autos, interstellare Reisen und Wohlstand für die ganze Welt waren die kühnen Visionen jener … mehr …

Voll Dampf

Beträte James Watt heute eine Buchhandlung, könnte er sich freuen: In jeder Ecke der Phantastik dampfen derzeit die Druckkessel. Das Genre Steampunk hat in den Achtzigern als eine Art Retro-Science Fiction im Stil von Jules Verne, H. G. Wells oder Arthur Conan Doyle begonnen, sich seitdem aber emanzipiert, exponentiell ausgebreitet und ist mittlerweile fast überall zu finden. Wie eine invasive … mehr …

10 strikes … and you’re out, Fringe

Es klang gut. Vielleicht zu gut. Verrückte Wissenschaftler. Paralleluniversen. Spannung. Und ich hatte mal in eine Folge gezappt, die nicht nur animiert war, sondern auch Zombies aufzuweisen hatte. Also fing ich an, Fringe zu schauen. Zehn Folgen später habe ich einen ein bisschen unterhaltsamen Akte-X-Abklatsch gesehen und stelle den Konsum ein. Wenn es mich jetzt nicht begeistert, dann war es … mehr …

Genius: The Transgression

Cover von Genius: The Transgression

Gru aus Ich, einfach unverbesserlich, Doctor Horrible aus Dr. Horribles Sing-Along-Blog oder Walter Bishop aus Fringe: Die Figur des verrückten Wissenschaftlers ist seit Jahrzehnten populär und rückt im Informationszeitalter immer mehr ins Zentrum von Geschichten. Aus den Antagonisten von muskelstrotzenden Superhelden und den Erschaffern von Monstern werden immer öfter Protagonisten und Helden. Bei dieser Entwicklung verwundert es nicht, dass die … mehr …