Malmsturm – Das Interview

Das Rollenspiel Malmsturm verbindet Metal, erzählorientiertes Pen-and-Paper-RPG und Fantasy im Stil von Sword & Sorcery. Fischpott-Chefredakteur Fabian hat mit zwei der Machern ein Interview geführt, mit Werner H. Hartmann und Dominik Pielarski. Ihr benutzt Goldschnitt, schreibt Papierart und Schriftarten auf die ersten Seiten – ist Malmsturm in erster Linie ein Designprodukt? Werner: Nun, das ist natürlich vor allem eine Frage … mehr …

Wenn das Leben kein Ponyhof ist, warum liegt dann Stroh in der Ecke?

Geschichten von Micha-El Goehre Der Aphorismus mit dem Ponyhof ist mittlerweile ziemlich ausgelutscht. Und selbst im Mashup mit der strohigen Pornophrase gewinnt das vorliegende Werk leider keinen Blumentopf für tituläre Originalität. Aber auch in dieser Kritik gilt die Unschuldsvermutung, das Buchcover von Wenn das Leben kein Ponyhof ist, warum liegt dann Stroh in der Ecke? wird also aufgeschlagen. Und eine … mehr …

Malmsturm

Ein Gastbeitrag von Grischa, Lovecraftianer aus Bochum. Schwarz marmoriert, ein dunkles Grimoire. So kommt Malmsturm daher. Ein Spiel, das sich bereits optisch von anderen bekannten Rollenspielen absetzt. Statt heroischer Bilder düstere Schlichtheit, nur aufgelockert durch den augenzwinkernden Hinweis, dass es sich hier um „explicit gaming“ handelt. Malmsturm wendet sich demnach an die reiferen SpielerInnen. Doch fangen wir mit den Basics … mehr …

Frequency Unknown – Geoff Tate’s Queensrÿche

Ist der Ruf erst ruiniert … Bis vor etwa einem Jahr war es um Queensrÿche hierzulande reichlich still geworden. Mit dem Zerwürfnis der Bandkollegen taucht der Name aber auch bei uns immer häufiger auf: Auf Fischpott nun schon zum zweiten Mal, und die Berichterstattung in den Musikmagazinen bezeichnete ein Leser jüngst als Daily Soap. Kein Wunder, gibt es bis zum … mehr …

Geoff Tate: Kings and Thieves

Eigenwilligkeit hat ihren Preis Massenkompatibel war der US-amerikanische Singer/Songwriter nur während einer kurzen Phase seiner langen Karriere. Der 53-jährige Exzentriker hat viele Wandlungen durchlebt. Neuerdings wird Geoff Tate unter der Rubrik »Alternative« geführt. Früher lautete sie »Progressive Metal«. Da war er aber noch der überragende Frontmann von Queensrÿche. Kurz nach seinem Rausschmiss Mitte des Jahres erschien nun sein zweites Soloalbum … mehr …

Kreator – Phantom Antichrist

Cover des Kreator-Albums Phantom Antichrist. Vor einem blutroten Himmel thront eine nosferatu-ähnliche Gestalt auf einem toten, vierköpfigen Pferd. An ihren Armen hängen Leichen. An den Seiten des Bildes sind mehrere halbverweste Zombies zu sehen, die ihre Arme der Gestalt entgegenstrecken.

Nicht nur im Fußball spielt Deutschland schon seit einiger Zeit weltweit in der ersten Reihe mit – im Thrash Metal sorgt das unheilige Dreieck der Bands Destruction, Sodom und nicht zuletzt Kreator schon seit Jahrzehnten für harte Riffs und dreckige Stimmung im Teutonen-Land. Nach Sodoms „In War and Pieces“ und Destructions „Day of Reckoning“ ist es nun an Sänger Mille … mehr …