Jahresrückblick 2015: Lars

Sequels zu Remakes von Reboots 2015: wohl nicht das beste Jahr für den Freund der Popkultur. Wahrscheinlich liegt es auch an mir, aber im Grunde war es, auch in den letzten Jahren, vor allem „the more it stays the same, the less it changes“ (Spinal Tap). Comic Das Comicjahr 2015 ist leider überschattet von dem Anschlag auf Charlie Hebdo. Innerhalb … mehr …

(Not so) Fantastic Four

Seitdem Iron Man 2008 die Kinoleinwände erreichte, sind wir bei Verfilmungen von Marvel Comics hohe Standards gewöhnt. Natürlich ist nicht jeder Film ein Volltreffer, aber richtig ärgern musste man sich eigentlich nie … bis jetzt. Das 2015er Reboot der Fantastic Four enttäuscht auf ganzer Linie. Das liegt vor allem erst einmal daran, dass Marvel für die Inkarnation der 1961 von … mehr …

Thief (2014)

Anno 1998 hat das amerikanische Studio Looking Glass mit Thief (hierzulande als Dark Project – Der Meisterdieb erschienen) quasi das Stealth-Genre neu erfunden. Klar, Spiele in denen man eher bedächtig vorgehen muss gab es davor auch schon. Auch Spiele, in denen man sich das Leben mit klugem Ausnutzen der Umgebung oder der Benutzung diverser Gadgets spürbar leichter machen konnte. Spiele … mehr …

Star Trek Into Darkness

Eines der langlebigsten Franchises geht in die nächste Runde: J.J.Abrams hat sich nach seinem ersten, an den Kinokassen extrem erfolgreichen Reboot der langjährigen Science Fiction-Reihe an eine Fortsetzung gewagt. Nach einer heiklen Mission auf dem Planeten Nibiru, in der Kapitän Jim Kirk (Chris Pine) diverse Regeln verletzt und sogar das Leben seiner gesamten Crew aufs Spiel setzt, um seinen Freund … mehr …

Man of Steel

Superman ist eines der Sorgenkinder der Warner Bros. Studios. In Bezug auf Comics, TV-Serien und Merchandising eine verlässliche Größe, blieben Kinofilme über den Mann aus Stahl in den letzten 30 Jahren immer hinter den finanziellen Erwartungen zurück. Das gilt für die zweite Hälfte der Reihe mit Christopher Reeve, den sträflich unterbewerteten „Superman Returns“ und Projekte wie „Superman Lives“ oder „Superman … mehr …

The Dark Knight Rises

Good bye, Batman. Bis zum nächsten Reboot. Sieben Jahre nach Batman Begins und vier Jahre nach The Dark Knight beendet Christopher Nolan seine Batman-Saga mit The Dark Knight Rises. Wie gelungen der Abschluss ist, sagt Fischpott. Vorab: The Dark Knight Rises ist im Grunde ein guter, solider Film. Was ihn aber vor allem von seinen Vorgängern unterscheidet ist, dass er … mehr …

Gefangen im Deja Vu

The Prisoner returns: Nummer 6 neu aufgelegt Am 13. Januar bringt ZDFneo die Neuauflage der britischen Kult-Serie „The Prisoner“. Deren Themen sind heute so aktuell wie vor 40 Jahren, aber trifft das auch für das Remake zu? Eingesperrt, gedemütigt und der dringende Wunsch nach Flucht: Stoff für verschiedenste TV-Formate. Das ist mal trashig wie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“, mal … mehr …