Star Wars: Rogue One

War die Zerstörung des Todessterns ein „Inside Job“? Rogue One: A Star Wars Story beantwortet endlich diese uralte Frage. +++ kleinere Spoiler voraus +++ Vor langer Zeit, in einer weit entfernten Galaxis: Rogue One beginnt mit einem kleinen Mädchen, das mit Vater und Mutter auf einem abgelegenen Planeten lebt. Eines Tages landen imperiale Truppen mit pechschwarzen Rüstungen, angeführt von Orson … mehr …

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Sternenkrieg als Familiengeschäft Nein diese Skywalkers! Jetzt hält die Familie vom alten Anakin schon wieder die Galaxie in Atem. Star Wars: Das Erwachen der Macht besinnt sich auf alte Traditionen der galaktischen Saga. Back to the roots Vor langer Zeit in einer Galaxie weit entfernt: Ein niedlicher Roboter flüchtet mit einer wichtigen Botschaft vor einem helmtragenden Space Wizard und seiner … mehr …

Space Pirate Captain Harlock

Seit rund 36 Jahren treibt der Weltallpirat sein Unheil im Manga- und Anime-Universum. Jetzt ist er in Spielfilmlänge im CGI-Kosmos angekommen. In der Zukunft: Die Menschheit hat sich über die Galaxie ausgebreitet. Aber überall schwinden die Ressourcen und 500 Milliarden Menschen drängen zurück zum Heimatplaneten. Ein Krieg bricht um die Erde aus, der in der Gaia Sanction gipfelt: Die heilige … mehr …

The Clone Wars zum Hören

Cover der Clone-Wars-CD 2 (Der Schatten der Malevolence/ Die Zerstörung der Malevolence )

Altmodische Star-Wars-Fans – oder wie sie früher hießen: Warsler – hegen im allgemeinen keine Liebe für die Clone-Wars-Animationsreihe. Halten sie die neue Trilogie doch schon für George Lucas präsenile Phase, werden die Clone-Wars-Episoden als lieblose präsenile Melkkuh-Phase gebrandmarkt. Dabei weisen die kurzen Episoden im Gegensatz zur Post-Millenium-Trilogie immerhin Spannung, stringente Handlungen und überzeugende Charakterisierungen auf. Wahrscheinlich kommen die knallbunten und … mehr …