To Kill the President – Der Präsident von Sam Bourne

Skurril: Während zwischen Nordkorea und den USA die Wortbomben hin- und herfliegen, fällt mir To Kill the President – Der Präsident von Sam Bourne in die Hände. Das Buch zum realen Horror, das von einem drohenden nuklearen Erstschlag der USA gegen Nordkorea erzählt. Was ein Timing – wer kann dazu schon nein sagen! So viel vorweg: Der Präsident von Sam … mehr …

Extinction von Kazuaki Takano

Extinction von Kazuaki Takano Cover

»Unter allen Lebewesen sind die Menschen die einzige Spezies, die Genozid an ihresgleichen begeht. Das ist die Definition des Menschen«, sagt Joseph Heisman, der einst einen Report über die Faktoren, die zur Ausrottung der Menschheit führen könnten, verfasst hatte. »Die Menschen begreifen nicht, dass das, was sie nach „Rassen“ unterscheiden, ein und derselben Spezies angehört. (…) Individuen aus anderen Gruppen … mehr …

Dark Matter von Blake Crouch

Dark Matter Der Zeitenlaeufer von Blake Crouch

Was hat Erwin Schrödinger eigentlich auf die Idee gebracht, ausgerechnet eine Katze in einer Box könnte gleichzeitig tot und lebendig sein? Es hätte ja auch eine Ratte sein können. Sollte ihn tatsächlich ein Kater namens Milton inspiriert haben? Und was mag Milton (der Katzengott habe ihn selig) denken, sollte er im Katzenhimmel miterleben, zu welch kuriosen Ideen das Gedankenexperiment seines Herrchens immer … mehr …

Hidden Figures

Das Unmögliche leben Mit dem Film Hidden Figures, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Margot Lee Shetterly, wird den bis dato unbekannten NASA-Mathematikerinnen Katherine Goble, Dorothy Vaughan und Mary Jackson Tribut gezollt. Ein Gastbeitrag von Ava Weis, Autorin, Fotografin und Einhorn aus Wuppertal. 1961. Russland hat es geschafft Menschen ins All zu befördern, Amerika hinkt mit zig gescheiterten Versuchen hinterher … mehr …

Jahresrückblick 2016: Last Week Tonight with John Oliver

„Fuck You, 2016!” Mit einer eindrucksvollen Tirade auf das vergangene Jahr beendet John Oliver Staffel drei der inzwischen wohl einflussreichsten Nachrichtensatire der Welt.1 2016 war ein schlimmes Jahr – der Syrienkonflikt, zahlreiche Tode sympathischer Prominenter, der Brexit und nicht zuletzt Donald Trump. Schlecht für die Welt, gut für John Oliver – zumindest seine Show. Last Week Tonight ist ein eigenwilliges … mehr …

Homeland – Das Spiel

Selten war die Bedrohungslage so hoch Um Amerika und den Rest der Welt steht es nicht gut. Zumindest sieht es gar nicht gut aus, wenn unsere Redaktion in Sachen Terrorbekämpfung unterwegs ist. Müsste ich uns ein Zeugnis ausstellen, hieße es: Sie waren stets bemüht. Zwar haben wir sehr wohl unser Bestes gegeben und sogar einmal gewonnen. Doch war das ein … mehr …

Desierto – Tödliche Hetzjagd

Eins muss man Desierto – Tödliche Hetzjagd lassen: Die Thematik ist hochaktuell beziehungsweise in den USA schon seit Jahren Streitthema diverser Wahlkämpfe. Aber erst der Wunsch nach einer Mauer, am besten von den Mexikanern bezahlt, hat das alles auch bei uns noch einmal sehr präsent werden lassen. Dazu kommt natürlich, dass Einwanderung aufgrund von Armut und Krieg auch in Europa … mehr …

War Dogs (USA 2016)

Ein Gastbeitrag von Ulf. Mit War Dogs kommt demnächst ein neuer Film von Todd Phillips (unter anderem Hangover, Due Date oder die Starsky & Hutch-Verfilmung) in die deutschen Kinos. Ich hatte urlaubsbedingt im Ausland die Gelegenheit, den Film schon zu schauen. Vermarktet wird das Werk in Deutschland, wenn man den Trailer als Grundlage nimmt, als neue Komödie im Stil von … mehr …

The Finest Hours

Wenn auf dem Cover direkt das Disney-Logo und der Satz „Basierend auf einer wahren Geschichte“ hervorstechen hat man schon eine kleine Vorahnung, wohin die Reise gehen wird. Vorurteil: Es wird dramatisch, aber nicht zu sehr, es gibt eine Liebesgeschichte (am besten noch kombiniert mit Schwangerschaft), Helden, die ohne Rücksicht auf ihr eigenes Leben sich regelrecht aufopfern, diese spezielle schwere Musik … mehr …

London has Fallen (USA, UK, BGR 2016)

Nachdem Olympus aka das Weiße Haus ja bereits erfolgreich gegen die nordkoreanische Flut verteidigt wurde und im Remake zu Die rote Flut (Original: Red Dawn) kurzerhand ebenfalls Kims Truppen als ultimative Bedrohung der USA herhalten mussten – ursprünglich waren wohl Chinesen als Aggressor geplant – ist jetzt also London als Ziel eines terroristischen Angriffs dran. Als Terroristen haben wir es … mehr …