5 Nerd-Fragen an: Sarah Burrini

Sie ist die Schöpferin von Nerd Girl, liebt Comics, zockt Games und wenn wir ihrem Webcomic Das Leben ist kein Ponyhof glauben wollen, lebt sie mit einem Pony, einem Elefanten, einem Dämonen-Teenager und einem sprechenden Pilz in einer WG. Sarah Burrini ist eine der profiliertesten Comic-Künstlerinnen Deutschlands und damit prädestiniert für unsere fünf Nerd-Fragen. 1. Beginnen wir mal mit der … mehr …

Twisted

Schwarz-weiße Mordsgeschichten Deutsche Webcomics sind größtenteils harmlos – meistens werden eigene Alltagserfahrungen thematisiert, manchmal Genre-Klischees parodiert. Twisted ist dagegen anders. Zum Beispiel bringen die Protagonistinnen viel mehr Leute um. Obwohl Serienmörder definitiv zu den fiesesten – und im gewissen Maße bemitleidenswertesten – Menschen auf dem Planeten gehören, ist die popkulturelle Faszination für sie ungebrochen. In Comicform ist unter anderem das … mehr …

Webcomics. Einführung und Typologie

Comics ernst zu nehmen – als Kunstform, als Kultur, als Erzähltechnik – ist ein Schritt, den die deutsche Gesellschaft immer noch nicht so recht wagt. Ganz zu schweigen von Online-Comics: Ungedruckt und kostenlos, das klingt ja schon zutiefst unseriös. Nichtsdestotrotz hat der Christian A. Bachmann Verlag ein Buch herausgebracht, das sich mit der Geschichte und Typologie der digitalen sequenziellen Kunst … mehr …