The Clone Wars zum Hören

Cover der Clone-Wars-CD 2 (Der Schatten der Malevolence/ Die Zerstörung der Malevolence )Altmodische Star-Wars-Fans – oder wie sie früher hießen: Warsler – hegen im allgemeinen keine Liebe für die Clone-Wars-Animationsreihe. Halten sie die neue Trilogie doch schon für George Lucas präsenile Phase, werden die Clone-Wars-Episoden als lieblose präsenile Melkkuh-Phase gebrandmarkt. Dabei weisen die kurzen Episoden im Gegensatz zur Post-Millenium-Trilogie immerhin Spannung, stringente Handlungen und überzeugende Charakterisierungen auf. Wahrscheinlich kommen die knallbunten und actionreichen Minifilme deswegen bei jüngeren Zuschauern gut an. Als Hör-CDs aus dem Hause Folgenreich sind die Klonkriege jetzt auch als Ohrenfutter zu haben. Die Realisateure von ear2brain productions haben versucht, aus der Tonspur der TV-Serie ein Hörspiel zu kreieren. Leider geht die – eigentlich überschaubare – Handlung im Fernseherlebnis ohne Bilder verloren. Obwohl Sprecher Uli Krohm souverän die Hörspielhandlung einspricht, kommt zwischen den Ohren des Hörers nur Verwirrung an. Das liegt keineswegs an interstellaren Störsignalen. Ohne Bilder gehen die Abenteuer von Anakin Skywalker, Yoda und den anderen Jedis zwischen Dialogfetzen und Blasterschüssen verloren. Schade, denn mit etwas mehr Mühe hätte solide Unterhaltung entstehen können. Auch nach mehrfachen Hören ist von der Story wenig hängen geblieben. Freunde der Clone-Wars-Reihe bleiben wohl auf die visuellen Medien angewiesen.
FM

Veröffentlicht unter gehört Verschlagwortet mit ,,, permalink

Über Fabian

Fabian Mauruschat ist Journalist, Blogger, Nerd und Monster-Experte. Er lebt irgendwo zwischen Ruhr, Rhein und bergischem Land. Hier arbeitet er als Gamesjournalist und Autor, unter anderem für Spiegel Online, das Stadtmagazin coolibri und das Games-Magazin WASD. Außerdem mag er Bücher, Spiele und Tiere, würde aber nie welche essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.