Haldensaga – Nachtwanderung für Stadtbewohner

Eine Halde hochstiefeln. Das ist anstrengend, und im Nachhinein hinterfragt der Stiefelnde die ganze Idee des Ruhrgebiets: Warum erst Tunnel graben und dann alles in die Landschaft kippen? Hier war doch früher alles so schön flach. Keine doofen Hügel, die dem Wanderer einen Umweg in die dritte Dimension der Höhe aufzwingen. Nein, wenn es um Fortbewegung von A nach B … mehr …

Folk You! – bANDISTA auf der Breminale

bANDISTA

Speed-Folk-Ska-Klezmer-Jazz an der Weser Kein wunder, dass Nazis immer so schlecht gelaunt und miesmuffelig sind! Denn wer nicht auf multi-kulti steht und immer gleich alle Ausländer loswerden will, kommt bestimmt nicht in den Genuss eines bANDISTA-Konzerts. Auf einem solchen ist ist gute Laune nämlich ein GARANT! Mit Akkordeon, Gitarren, Bass, Klarinatte und vielen Intsrumenten mehr geht´s zwar langsam und gefühlvoll … mehr …

Wortex

Seit August 2009 gibt es ihn, und mittlerweile ist er so etwas wie eine Wuppertaler Kultur-Institution: Der Wortex-Poetry-Slam, ins Leben gerufen von den Wuppertaler Wortpiraten David Grashoff und André Wiesler. Wortkünstler treten gegeneinander an, um den goldenen Torsten mit nach Hause zu nehmen. Der erste Wortex im neuen Jahr war mit rund 130 Besuchern sicher der bestbesuchte in der Geschichte. … mehr …

2 Mal „raven gegen Deutschland“ – Leistungskurs Techno.

Bratze, Egotronic und Frittenbude im Bunker in Hamburg. Spätestens seit dem Hurricane 2010 ist es nicht mehr zu leugnen: die deutsche Elektroszene erfreut sich einer stark wachsenden Beliebtheit. Auf besagtem Festival musste das Konzert der Ravepunkformation Frittenbude abgesagt werden. Der Veranstalter hatte sich entschlossen, die Band auf der kleinsten Bühne spielen zu lassen, eine Stunde vor Konzertbeginn versammelte sich das … mehr …