The Strangers: Opfernacht

Ich muss gestehen: Den ersten The Strangers habe ich nicht gesehen. Hatte mich irgendwie nie so richtig interessiert beziehungsweise ist wohl an mir vorbeigegangen. Warum ich mir das Sequel The Strangers: Opfernacht jetzt reinziehe? Warum nicht? Und Warum nicht? ist auch eine Kernaussauge des Films auf die Frage im Film Warum tut ihr das? Ja warum nur? Dazu kommen wir später. Erstmal … mehr …

Das Geheimnis von Marrowbone

Mit Das Geheimnis von Marrowbone liegt diesmal ein spanischer Film auf meinem Tisch. Der Originaltitel ist El Secreto De Marrowbone, Regie hat Sergio G. Sánchez geführt. Mein letzter spanischer Film – Veronica – war leider eine überhypte Luftnummer. Mal sehen, ob dieser Film es besser macht. Die Prämisse klingt durchaus vielversprechend: Wir schreiben das Jahr 1968. Rose Marrowbone (Nicola Harrison) zieht mit ihren vier Kindern (drei … mehr …

Slasher – Guilty Party

Slasher ist eine 8-teilige Horror-Serie aus Kanada und lief dort bereits 2016 auf dem Pay-TV-Kanal Super Channel. Im Gegensatz zu den meisten Serien ist Slasher in sich abgeschlossen, es kommt aber bald eine 2. Staffel mit komplett neuer Handlung. Wie der Titel schon sagt, wird hier das Horror-Subgenre des Slasher-Films bedient. STOP! Das habe ich doch alles schon geschrieben. Gleich nochmal: Slasher – … mehr …

Summer of 84

Retro ist ja gerade wieder voll in. Insbesondere die 1980er Jahre. Das dachte sich auch das Filmemacher-Kollektiv RKSS (deren Turbo Kid uns ja durchaus gefallen hat) und legt mit Summer of 84 den nächsten Kracher vor. Ob dieser dann aber wirklich zündet oder nur verpufft klären wir mal besser im Review. Synthies, BMX und Vorstadthölle Davey, Tommy, Dale und Curtis … mehr …

Teufelskreis – Wahrheit oder Lüge

Mit Wahrheit oder Lüge legen die Österreicher Teufelskreis nach sechs Jahren ihr neues Album vor. Ich habe mich ehrlich gesagt mit der Band bisher nicht befasst.  Deshalb bewerte ich das Album einfach mal für sich, ohne mir ältere Songs anzuhören. Teufelskreis beschreiben ihren Stil selbst als NDH (Neue Deutsche Härte), Heavy Rock, Deutschrock und Hardrock. Ich habe mir das Teil mal … mehr …

Death Wish (2018)

Was passiert, wenn ein leidlich talentierter Regisseur ein Remake eines umstrittenen Films der 1970er Jahre fabriziert? Was passiert, wenn die Hauptrolle ein seit ein paar Jahren lustlos agierender Altstar übernimmt? Richtig, die Chance, dass ein riesiger Haufen Scheiße am Ende herauskommt ist recht groß. Was aber, wenn mir Death Wish am Ende gefällt? Engel in Weiß meets perfekte Familienidylle Bruce … mehr …

Magdas Apokalypse

Stellt euch vor, ihr erfahrt heute, dass in naher Zukunft die Welt untergehen wird. Wissenschaftlich bewiesen und unumstößlich. Noch ein Jahr, dann ist es vorbei. Ende, aus – Mickey Mouse. Genau darum geht es in Magdas Apokalypse. Oder auch nicht, denn wie wir direkt auf den ersten 3 Seiten der Graphic Novel erfahren, hat sich die Wissenschaft geirrt. Puhh, Glück … mehr …

12 Strong – die wahre Geschichte der US-Horse-Soldiers

Mit 12 Strong – die wahre Geschichte der US-Horse-Soldiers kriegen wir mal wieder einen Kriegsfilm serviert. Dieser beginnt dann auch sehr plakativ mit einem Best-of von islamistisch geprägten Terroranschlägen gegen US-amerikanische Einrichtungen weltweit. Und dann sitzt eines Tages Captain Mitch Nelson (Chris Hemsworth) daheim vor dem Fernseher, als Flugzeuge ins World Trade Center krachen. Na, könnt ihr euch denken, worauf das … mehr …

Juggernaut (18 Stunden bis zur Ewigkeit)

Jetzt steht mal was ganz Altes an. Juggernaut (18 Stunden bis zur Ewigkeit) ist ein Katastrophenfilm aus dem Produktionsjahr 1974. Mit Richard Harris, Ian Holm, Anthony Hopkins (damals noch ohne ‚Sir‘), Omar Sharif und Shirley Knight auch ziemlich prominent besetzt. Warum der Film an der Kinokasse dennoch gefloppt ist, versuche ich mal in diesem Review zu klären. Langsamer Einstieg Das … mehr …

DETROIT: Become Human

Detroit: Become Human ist das neueste Spiel von David Cage beziehungsweise dem Studio Quantic Dream. Diesmal dreht sich alles um Androiden, künstliche Intelligenz und eine Zukunftsvision des Jahres 2038. Wobei Spiel mal wieder ein gewagter Begriff ist. Cages Spiele sind eher interaktive Filme und auch Detroit: Become Human stellt hier keine Ausnahme dar. Bevor ich aber über die Spielmechanik und technische … mehr …