Menschenjagd auf Russisch

Propagandaplakat und Auto in der UDSSR 1974

»Child 44«, »The Secret Speech« und »Agent 6« von Tom Rob Smith Er ist ein begnadeter Jäger. Nur besteht seine Beute nicht aus Wild. Leo Stepanovich Demidov jagt Menschen. Vermeintliche Verräter, denn Verrat ist die einzige Straftat, die die Sowjetunion der frühen Fünfzigerjahre kennt. Die Schwere des Vorwurfes entscheidet, ob der Beklagte im Gulag dahinvegetiert oder direkt exekutiert wird. Gnade … mehr …

The Wire – eine Liebeserklärung an eine Serie.

Ich sitze in meinem Zimmer – und langweile mich. Zu Tode. Das passiert mir oft. Zum Glück bin ich Serienjunkie. Das bedeutet: ich habe nie mehr als 30 Minuten Langeweile. Irgendeine Serie wird es schon geben, die ich gucken kann. Und wenn die zu Ende ist, dann fang ich eben eine neue an. Heute ist das anders. Gerade ist eine … mehr …

Unterirdische Außerirdische!

51 Endlich, nach Jahrzehnten der Vertuschung ist die US-Regierung wegen des goßen öffentlichen Drucks bereit, Journalisten Einblick zu gewähren. In das am besten gehütete Geheimnis der Welt. Area 51! Zwei Journalisten sind eingeladen: eine idealistische Bloggerin, die gnadenlos jeden Skandal aufdeckt. Und ein etablierter Fernsehreporter. Sie sollen eine Alibi-Führung durch die geheime Basis erhalten. Hier mal eine coole Laserwaffe, dort … mehr …

The Clone Wars zum Hören

Cover der Clone-Wars-CD 2 (Der Schatten der Malevolence/ Die Zerstörung der Malevolence )

Altmodische Star-Wars-Fans – oder wie sie früher hießen: Warsler – hegen im allgemeinen keine Liebe für die Clone-Wars-Animationsreihe. Halten sie die neue Trilogie doch schon für George Lucas präsenile Phase, werden die Clone-Wars-Episoden als lieblose präsenile Melkkuh-Phase gebrandmarkt. Dabei weisen die kurzen Episoden im Gegensatz zur Post-Millenium-Trilogie immerhin Spannung, stringente Handlungen und überzeugende Charakterisierungen auf. Wahrscheinlich kommen die knallbunten und … mehr …

Nevermind Nirvana – Pearl Jam Twenty

Grunge wird oftmals als die letzte musikbasierte Jugendbewegung bezeichnet. Dabei gilt Kurt Cobain als die Stimme, „Nevermind“ als das Album und „Smells like Teen Spirit“ als die Hymne dieser Generation. Anfang der 90er kam so eine ganze Reihe Gruppen zu Weltruhm. Alle vereint durch einen harten Sound und die Herkunft aus Seattle. Mit ihrer rauen Art stellten sie einen Gegenpol … mehr …

blur!

to blur, Verb, engl.: trüben, verschwimmen, verwackeln Wie kommt man darauf, ein Spiel so zu nennen? Klingt doch eher nach Photo- oder Bildbearbeitungssoftware! Fehlanzeige – blur! ist ein Rennspiel! Konsole an, Disc rein, erstes Rennen gestartet…während der Ladepause nochmal schnell rätseln…“warum heißt das Ding blur!…?“, LOS GEHTS – ah, deswegen. Schon nach den ersten 100 Metern wird klar – blur! … mehr …

Weihnachten im November – Powered by LucasArts! (SW: TOR)

Lange….lange haben wir gewartet… Und seit heute ist es so weit. Das Betatest-Wochenende für Star Wars – the Old Republic hat begonnen. Um 17 Uhr mitteläuropäischer Zeit liefen die Server warm und schon nach wenigen Minuten – nachdem ich mir sämtliche Introvideos aus den Trailern zum tausendsten Male gegeben habe – tummeln sich hunderte andere Spieler in meinem Server. Schnell … mehr …

Die Gewohnheiten des Jack Reacher

Cover von Lee Childs Buch The Affair

»The Affair« von Lee Child März 1997. In sechs Monaten wird Jack Reacher als heimatloser Ex-MP in »Killing Floor / Größenwahn« die weltweite Erfolgsserie des britischen Autoren Lee Child begründen. Im Frühjahr 1997 aber ist der Militärpolizist im Rang eines Majors noch im Dienst, aktuell stationiert in der Criminal Investigation Devision der US-Army. Mit dem sechzehnten Band macht Lee Child … mehr …

Wenn das der Führer wüsste

Grenze zwischen Nazideutschland und Japan

1966 kommt der Roman von Otto Basil heraus. In einer parallelen Version unserer Welt ist der Alptraum Europas Wirklichkeit geworden. Deutschland hat den Krieg mit einem Atombombenabwurf auf London gewonnen und alle Visionen der Nazis wurden verwirklicht: Die Juden sind ermordet, im Osten leben „arische“ Bauern in Wehrburgen mit slawischen Leibeigenen, die vereinigten Staaten von Amerika sind ein rassistischer Vasallenstaat. … mehr …