Slasher (Kanada 2016)

Slasher (Kanada 2016) Slasher ist eine 8-teilige Horror-Serie aus Kanada und lief dort bereits 2016 auf dem Pay-TV-Kanal Super Channel. Im Gegensatz zu den meisten Serien ist Slasher in sich abgeschlossen, es kommt aber bald eine 2. Staffel mit komplett neuer Handlung. Wie der Titel schon sagt, wird hier das Horror-Subgenre des Slasher-Films bedient. Horror aus der Vergangenheit Aber von … mehr …

Das Slamperium schlägt zurück

Cover vom Slamperium: Ein schmaler bleicher Mann mit Nerdbrille reckt ein Laserschwert nach oben, zu seinen Füßen ein Uhura-Pappaufsteller

Nerd sein ist cool. Comicverfilmungen dominieren die Kinokassen, Star Wars- und Star Trek-Zitate sind angesagt wie nie zuvor und die Nerdbrille ist längst zum modischen Accessoire geworden. Das war nicht immer so. Es gab eine Zeit, da waren Nerds die Kinder, die ihre Schulzeit hauptsächlich mit dem Kopf in diversen Kloschlüsseln durchlebten. Jetzt ist die Zeit dieser wahren Nerds gekommen. … mehr …

Hunger

Lange genug haben Vampire die Bücherregale der Welt in ihren kitschigen Händen gehalten und die anderen wandelnden Toten zu einem Schattendasein verdammt! Eine Kurzgeschichtensammlung aus den Verlagshäusern BLITZ und Scratch macht sich daran, den Zombies ihren verdienten Platz am Fantasy-Buffet zu erobern. Disclaimer von Fabian: Als beteiligter Autor und Fischpott-Chefredakteur konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, den Redakteuren eine »Hunger«-Kritik … mehr …

WASD – Texte über Games

Zocken, Lesen, Denken „Wir brauchen einen Qualitätsjournalismus für Games in Deutschland. Es gibt mittlerweile hochwertigen Wurstjournalismus, wo bleiben da die Games?“ hieß es auf dem Panel »Schreiben über Games« auf der Next Level Conference in Köln. Dabei hatte einer der Panelisten die Antwort möglicherweise in der Hand. Christian Schiffer ist Journalist und hat voller Risikoverachtung einen Batzen eigenes Geld in … mehr …

Lost in Gentrification

Expeditionen ins Tierreich – Hasen, Kühe, Kängurus und Hipster verlieren sich in der Gentrifizierung Es ist erst einige Tage her, da erklärte Sibylle Lewitscharoff in der Zeit, angesprochen auf die seltene Auseinandersetzung europäischer Autoren mit der Wirtschaftskrise, dass Autoren keine „Aktualitätshasen“ seien. Man will ihr da nicht widersprechen, obwohl man natürlich auch neugierig ist, wie so ein Tier aussehen könnte. … mehr …