Dark House

Wenn sich ein Film Dark House nennt habe ich eine gewisse Erwartungshaltung. Ich erwarte nämlich viele Nachtaufnahmen, ein dunkles Haus – welches möglichst unheimlich in Szene gesetzt wird – und eine Horde Teenager, die sich, aus welchem Grund auch immer, genau in dieses Haus verirrt. Das Cover der Blu-Ray verspricht dann on Top auch noch einen axtschwingenden Irren (gespielt von … mehr …