Fischpott-Artikel Nr. 666 Special: „F*ck you all“ – Ich gucke alle Uwe Boll Filme

Teil 1: Die Videospiel-Ära Es ist ja nicht so, dass man eines Morgens mit dem Gedanken aufwacht „Ich glaube, ich sollte alle Filme des berüchtigten Regisseurs Uwe Boll gucken. Jepp, das ist eine gute, rationale Idee und eine sinnvolle Nutzung meiner begrenzten Zeit auf dieser Erde, darauf gönn ich mir direkt mal ein Duplo!“ Erzähl irgendwem von dem Vorhaben, die … mehr …

Das Dschungelbuch (2016)

Welcome To The Jungle … Again Ein Waisenjunge, ein gestreifter Bösewicht und ein gemütlicher Bär: Die Disney-Studios haben mit dem Dschungelbuch mal wieder einen ihrer Zeichentrickklassiker neu verfilmt und zurück ins Kino gebracht. Die Comicreihe Fables verrät es: Mogli ist nicht nur der Wolfsjunge, er ist ein international agierender multilingualer Spion, der in Willinghams Comic-Epos im Auftrag der exilierten Märchenfiguren … mehr …

Self/less

Der Fremde in mir Alter Mann in jungem Körper: Das ist kein Pornoplot, das ist der uralte Traum von der Überlistung des Todes. Ben Kingsley lebt in Ryan Reynolds fleischlicher Hülle weiter, nur um dann entsetzt festzustellen, dass die Verjüngungsfirma Dreck am Stecken hat. Der schwerreiche New Yorker Bauunternehmer Damian (Ben Kingsley) hat Krebs. Was für ein glücklicher Zufall, dass … mehr …

Stonehearst Asylum

Ein gefeierter Regisseur verfilmt mit einem bis in die kleinste Nebenrolle hochkarätigen Cast einen der beliebtesten Autoren der letzten zwei Jahrhunderte. Wenn das Ergebnis nur sang- und klanglos für den Heimvideomarkt erscheint, kann einen das schon stutzig machen. Lohnt sich Brad Andersons Edgar Allan Poe-Verfilmung Stonehearst Asylum trotzdem oder sollte man lieber den Mantel des Schweigens darüber ausbreiten? England in … mehr …