Ridley Pearson

Portrait eines rockenden Schriftstellers Hierzulande dürfte der Name Ridley Pearson weitgehend unbekannt sein. Bestenfalls meldet sich eine leise Stimme, die sagt: »Moment, war das nicht der mit der Lou Boldt-Serie? Irgendwas mit Seattle? Ziemlich clever geschrieben?« Lange ist es her, dass seine Bücher ins Deutsche übersetzt wurden. Dabei schaut der US-amerikanische Schriftsteller und Musiker auf eine respektable Karriere zurück: 27 … mehr …

Terry Pratchett’s SNUFF – Moralisch auf dünnem Eis, aber Witzig.

Wer mehr als drei der immerhin inzwischen rund 40 Bücher von Terry Pratchett gelesen hat, kennt das was er tut, sehr genau. Pratchett schreibt Realsatire, indem er die Welt wie sie ist nimmt, sie um Trolle, Zwerge, Zauberer und Hexen erweitert und auf den Rücken einer interstellaren Schildkröte verfrachtet. Heraus kommt die Scheibenwelt. Dabei hat er sich in fast jedem … mehr …

Menschenjagd auf Russisch

Propagandaplakat und Auto in der UDSSR 1974

»Child 44«, »The Secret Speech« und »Agent 6« von Tom Rob Smith Er ist ein begnadeter Jäger. Nur besteht seine Beute nicht aus Wild. Leo Stepanovich Demidov jagt Menschen. Vermeintliche Verräter, denn Verrat ist die einzige Straftat, die die Sowjetunion der frühen Fünfzigerjahre kennt. Die Schwere des Vorwurfes entscheidet, ob der Beklagte im Gulag dahinvegetiert oder direkt exekutiert wird. Gnade … mehr …

Die Gewohnheiten des Jack Reacher

Cover von Lee Childs Buch The Affair

»The Affair« von Lee Child März 1997. In sechs Monaten wird Jack Reacher als heimatloser Ex-MP in »Killing Floor / Größenwahn« die weltweite Erfolgsserie des britischen Autoren Lee Child begründen. Im Frühjahr 1997 aber ist der Militärpolizist im Rang eines Majors noch im Dienst, aktuell stationiert in der Criminal Investigation Devision der US-Army. Mit dem sechzehnten Band macht Lee Child … mehr …

Do you know Jack Reacher?

Buchserien-Liebeserklärung von Britta Kretschmer Ein Mann geht in Chicago eine Straße entlang. Aus einer Reinigung kommt eine Frau. Sie hat diverse frische Kostüme in der einen, eine Krücke in der anderen Hand. Beim Öffnen der Tür gleitet ihr die Gehhilfe aus den Fingern und fällt dem Mann vor die Füße. Kommentarlos hebt er sie auf und reicht der Frau eine … mehr …