Armada von Ernest Cline

Ein Gastbeitrag von Stephanie. Im Netz ist sie als kleiner Komet unterwegs. Sie liebt phantastische und reale Geschichten und spielt hin und wieder gerne mal ein Brett- oder Computerspiel. Nachdem ich mit großer Begeisterung Ready Player One von Ernest Cline gelesen und dabei nicht einmal die Hälfte aller Anspielungen verstanden hatte, wollte ich unbedingt auch den zweiten unabhängigen Roman Armada … mehr …

Fischpott-Artikel Nr. 666 Special: „F*ck you all“ – Ich gucke alle Uwe Boll Filme

Teil 1: Die Videospiel-Ära Es ist ja nicht so, dass man eines Morgens mit dem Gedanken aufwacht „Ich glaube, ich sollte alle Filme des berüchtigten Regisseurs Uwe Boll gucken. Jepp, das ist eine gute, rationale Idee und eine sinnvolle Nutzung meiner begrenzten Zeit auf dieser Erde, darauf gönn ich mir direkt mal ein Duplo!“ Erzähl irgendwem von dem Vorhaben, die … mehr …

Ready Player One (2018)

Ein Kommentar von David. Romanverfilmungen sind eine schwierige Sache. Noch schwieriger wird es, wenn dem Roman aus jeder Pore popkulturelle Anspielungen triefen. Mir war schon von vornherein klar, dass die Verfilmung von Ready Player One eine abgespeckte Version des Romans sein würde. Das hat mit der zeitlichen Beschränkung zu tun und mit den Rechten an dem ganzen Nerdkram, die in … mehr …

Die drei Sonnen von Cixin Liu – Science Fiction aus China

Dreißig Millionen Chinesen, die kurz vor Christi Geburt eines der größten mathematischen Probleme lösen sollen. Unter der Leitung des Informatikers John von Neumann führen sie mittels bunter Fähnchen grundlegende logische Operationen aus, um eine Antwort auf das Dreikörperproblem zu finden. Das macht sie zu einer gigantischen Rechenmaschine, zu einem menschlichen Computer innerhalb eines Computerspiels. Anders ist auch nicht zu erklären, … mehr …

History worth playing

Happy Birthday, Pixelschleudern! Vor 35 Jahren kam der Heimcomputer ZX Spectrum auf den Markt. Vor 20 Jahren wurde das Computerspielemuseum Berlin gegründet. Ersterer ist heute ein Museumsstück, zweiteres feiert jetzt eine Doppelparty. Zum Jubiläum gibt es vom Computerspielemuseum ein Spiel per Radiowelle: Wer die Spots im Radio aufnimmt, kann das Game auf seinem ZX Spectrum spielen. Denn als Speichermedium dienten … mehr …

5 Nerd-Fragen an: Oliver Podchul

Oliver Podchul ist ein Geek. Und er hält damit auch nicht hinterm Berg, sondern lebt seinen Nerdismus in vollen Zügen auf seinem YouTube-Kanal Be.Geek.TV aus. Egal ob er Dinge auspackt oder sich auf Nerd-Veranstaltungen rumtreibt. Seine Kamera hat er stets bei sich. 1. Wenn du einen Tag lang in der Haut einer Videospielfigur stecken könntest, welche wäre das und warum? … mehr …

Offline – Interview mit Regisseur Florian Schnell

Im Film Offline – Das Leben ist kein Bonuslevel verliert der Hardcore-Zocker Jan (Moritz Jahn) seinen Game-Account im MMORPG Schlacht um Utgard. Er muss nach draußen, in Real Life, um den Hacker zu finden, der ihm das angetan hat. Unterwegs trifft er die Gamerin Karo und questet mit ihr weiter. Für die Filmeffekte hat die ehrwürdige Ruhrpott-Gamesschmiede Piranha Bytes gesorgt. … mehr …

Offline – Interview mit Jennifer Pankratz von Piranha Bytes

Der Film Offline – Das Leben ist kein Bonuslevel spielt zum Teil in der realen Welt – zum Teil in der digitalen Welt des fiktiven MMORPGs Schlacht um Utgard. Die Filmeffekte stammen von Piranha Bytes, der Spieleschmiede, die mit Gothic und Risen zwei moderne RPG-Klassiker erfunden hat. Fischpott-Redakteur Fabian hat der Piranha-Game Designerin Jennifer Pankratz ein paar Fragen zum Projekt … mehr …

Spielkarten und Kartenspiele

Herz, Karo, Kreuz und Pixel: Minigames greifen oft auf das Kartenthema zurück. Ein paar Gedanken über digitale Kartenspiele und Spielkarten in Spielewelten, von Nintendos Anfangszeiten als Spielkartenfirma bis zum Jobverlust durch Solitaire. Schon lange bevor uns unsere Eltern empfohlen haben, doch den Computer mal auszumachen und raus in das sogenannte „Real Life“ zu gehen, haben Menschen ganz alleine gegen einen … mehr …

Der Goldstandard im Game

Dungeons looten, Dungeons bauen: Ohne Gold geht in Fantasy-Games meistens gar nichts. In fast jeder Spielwelt ist das Edelmetall im Überfluss vorhanden – warum eigentlich? Das Phänomen Goldstandard zwischen Warcraft, Wario und Wolfenstein unter der Lupe. „Eine halbe Million Gold in nur einer Stunde!“ Dieses Versprechen einer Website an die Diablo-Gemeinde bietet Nahrung für gleich zwei Thesen. Zum einen: Gold … mehr …