Your name. Gestern, heute und für immer

In Makoto Shinkais neustem Animationsfilm Your name. Gestern, heute und für immer (Originaltitel: Kimi no na wa) tauschen zwei Teenies die Körper: Mitsuha und Taki sind zwei japanische Highschoolschüler, die sich noch nie zuvor über den Weg gelaufen sind. Mitsuha lebt in Itomori, einem kleinen hübschen Örtchen in den Bergen. Sie ist Miko (eine junge Schreinhüterin) in Familientradition und hilft bei … mehr …

Blade of the Immortal

Auf die Produktivität eines Takashi Miike kann man ja nur neidisch sein. In der Zeit, in der wir Normalsterbliche noch überlegen, ob der Knoppers-Vorrat über das Wochenende ausreichen wird, hat der verrückte Japaner bereits drei neue Filme gedreht. Jetzt kommt die magische Nummer 100 – und von Altersmilde ist bei dem Meister des Gestörten immer noch keine Spur … In … mehr …

13 Stufen – Roman von Kazuaki Takano

13 Stufen Roman von Kazuaki Takano - Cover

Der Weg zum Galgen führt über 13 Stufen. So heißt es zumindest. Zwar gibt es in Japan keinen Galgen mit 13 Stufen. Aber es gibt die Todesstrafe, nachwievor. Und die bedeutet Erhängen. Bevor der zum Tode Verurteilte hochoffiziell aufgeknüpft werden darf, braucht es das Go von 13 Beamten in fünf Institutionen. Mit ihren Unterschriften bestätigen sie die Vollstreckung des Todesurteils, … mehr …

Tiefseeabenteuer

„Der Punkt ist, dass man nicht gierig genug sein kann.“ – Donald Trump Tiefseeabenteuer von Jun und Goro Sasaki schickt eine Spielrunde auf Schatzsuche in die nassen Tiefen. Auch wenn man gegeneinander spielt, teilt man sich den lebenswichtigen Sauerstoff. Gier ist ein schlechter Ratgeber. Das merkt jede Spielrunde, die zum ersten Mal Tiefseeabenteuer spielt. Denn unwillkürlich tauchen fast immer alle … mehr …

Extinction von Kazuaki Takano

Extinction von Kazuaki Takano Cover

»Unter allen Lebewesen sind die Menschen die einzige Spezies, die Genozid an ihresgleichen begeht. Das ist die Definition des Menschen«, sagt Joseph Heisman, der einst einen Report über die Faktoren, die zur Ausrottung der Menschheit führen könnten, verfasst hatte. »Die Menschen begreifen nicht, dass das, was sie nach „Rassen“ unterscheiden, ein und derselben Spezies angehört. (…) Individuen aus anderen Gruppen … mehr …

Captain Future Vol. 1

Sohn von genialen Wissenschaftlern abenteuert sich durch das Universum und die Zeit um Frieden und Gerechtigkeit zu bewahren. Ein japanischer Klassiker von 1978 kommt in digitaler Überarbeitung auf den heimischen Bildschirm. Ein Gastbeitrag von Clemens Jaeckel. Drei Varianten, eine Geschichte. Der Verleih Universum Film hat sich das Originalmaterial des japanischen Kults vorgenommen und bringt die Geschichte von Captain Future (Curtis … mehr …

The Sea of Trees

Der Schwarze See der Bäume Arthur Brennan (Matthew McConaughey) wirkt unglücklich. Er parkt sein Auto am Flughafen – ohne abzuschließen. Er checkt in seinen am Vortag gebuchten Flug ein – ohne Rückflugticket. Er reist ohne Gepäck. Er verzichtet auf das Catering im Flieger. Wir begleiten ihn auf seinem letzten Gang. Ein Beitrag von Ulf und Cathy. The Sea of Trees … mehr …

Ronja Räubertochter – die Ghibli-Serie

Ronja Räubertochter – Folge 1-6 Ghibli verfilmt Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter – das klingt wie die ideale Kombination von Filmstudio und Vorlage. Schwestern im Geiste sind die wildlebende Prinzessin Mononoke und die waldliebende Räubertochter ohnehin. Glatzen-Per und Mattisburg … Regisseur Goro Miyazaki überstürzt nichts, in der ersten Folge seiner Anime-Serie begegnen wir Ronja erst zum Schluss. Stattdessen lernen wir ihre … mehr …

Der Junge und das Biest

Der japanische Animationsfilm Der Junge und das Biest (Originaltitel Bakemono no ko – Monsterkind[er]) ist 2015 zum ersten Mal über die große Leinwand geflimmert und hat, wie die vorherigen Filme von Mamoru Hosoda (Das Mädchen, das durch die Zeit sprang, Summer Wars oder Ame und Yuki), award- und festivalmäßig abgesahnt. Wie bei der im eingedeutschten Titel versteckten Anspielung auf Die … mehr …

Chihiros Reise ins Zauberland

Ein kleines Mädchen verliert seine Eltern, muss sich einem Badehaus verdingen, Kohle schleppen, reift seelisch und verschafft sich durch Mut und Geschicklichkeit schließlich ein Happy End. Was nach der reinen Fallbeschreibung wie eine Geschichte von Charles Dickens klingt wird durch Götter, Hexen und andere Fantasiewesen zu einer Zauberreise in die japanische Mythologie. Denn die Hauptfigur Chihiro ist eigentlich ein ganz … mehr …