Kommentare

Star Wars Identities im Odysseum — 2 Kommentare

  1. Wir fanden auch das ein oder andere hätte besser sein können. Aber insgesamt hatte man ja schon ein paar Kinn-runterklapp Momente…wenn da der Original Yoda zum greifen nah ist….und das Star Wars Universum um Zartook, einen kaminoanischen Senator, und Hira, eine togrutanische Kampfpilotin, zu erweitern war schon witzig 🙂

  2. Während ich ja ohnehin rollenspielerisch vorbelastet bin und dabei auch noch gern männliche Charaktere spiele ;), hätte meine achtjährige Tochter schon gern ein paar mehr weibliche Charaktere bei der „Mentor“-Station zur Auswahl gehabt. So wurde es dann natürlich Leia (ich kann schon verstehen, dass Padmé eher nicht zum Mädchen-Vorbild taugt – ich fände es auch doof, wenn sie sich mit jemandem identifizieren würde, die sich von ihrem Gatten zu Tode würgen lässt … ;P ).
    Lässt sich also festhalten: Die weit, weit entfernte Galaxis hat Hera, Sabine und Ahsoka ganz dringend nötig, ebenso wie Star Wars-begeisterte Mädchen auf der Suche nach „Identities“. 😉

    Generell waren es tolle Exponate, gepaart mit interessanten Beiträgen zum Thema Identität und Charakterentwicklung.
    Und wer würde in der Ausstellung nicht gern aufs Speederbike springen oder einmal über Vaders Brustplatte streicheln? Aber so nah darf man auch wieder nicht ran … ^_^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>