Jahresrückblick 2018: David

Und da sind wir auch schon wieder. 2018 war für Jahre, was das Remake von Die Mumie mit Tom Cruise für Filme war: Lang, teuer, hässlich, weitgehend überflüssig und (hoffentlich) fortsetzungslos. Besser sah das Jahr jedoch erneut auf Zelluloid, Buchpapier und Datenträgern aus. gesehen Während drei Viertel der Weltbevölkerung Iron Man, Captain America und Käpt’n Blaubär dabei zusah, wie sie … mehr …

Cathys Jahresrückblick 2018

2018 ist vorbei. Bumm. Einfach so. Was hat man gemacht? Sich medial von dem ganzen anderen Blödsinn abgelenkt. Somit folgt hier eine kleine nicht hierarchische Stichprobensammlung der Dinge, die mich erfolgreich multisensorisch ablenken konnten in Cathys Jahresrückblick 2018. Für alle, deren Zeit zu kostbar für ziellose Stöberei ist: Simulation Theory, The Meg, Maniac, The Haunting of Hill House, The Witcher … mehr …

Jahresrückblick 2018 von Ulf

Das Jahr 2018 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu und ich habe noch keinen Rückblick geschrieben. Wird also höchste Zeit. Wie immer versuche ich, das Jahr eher kurz Revue passieren zu lassen. Deshalb geht es auch kurz und knapp jetzt los mit dem Jahresrückblick 2018 von Ulf. Filme Das Filmjahr war irgendwie nicht so aufregend. Klar, es es … mehr …

Circle Creek – PAST presents FUTURE

NRT Records mag Bands mit runden Namen. So folgt auf das Review des neuen Albums der NRT Records Band Teufelskreis nun ein Review eines weiteren Abkömmlings des Labels: Circle Creek. Wer im Folgenden alle Kreismetaphern aufspürt, bekommt dafür Respekt und wohlwollende Anerkennung.1 Circle Creek EST. 1983 Circle Creek wurden 1983 von den Zwillingen Chris und Didier Zirkelbach gegründet. Wo der … mehr …

Alligatoah – StRw V (Schlaftabletten & Rotwein V)

Eigentlich mag ich keine Künstler, die jünger sind als ich. Bisher habe ich mich immer darauf berufen, dass man ja sowas wie Lebenserfahrung und Bildung braucht, um kreativ zu sein. Mittlerweile bin ich aber zu alt, um dieses Argument noch rational durchzuhalten, deshalb lehne ich die Jungspunde halt einfach ohne Begründung ab. Dennoch gibt es den ein oder anderen Knirps, … mehr …

Teufelskreis – Wahrheit oder Lüge

Mit Wahrheit oder Lüge legen die Österreicher Teufelskreis nach sechs Jahren ihr neues Album vor. Ich habe mich ehrlich gesagt mit der Band bisher nicht befasst.  Deshalb bewerte ich das Album einfach mal für sich, ohne mir ältere Songs anzuhören. Teufelskreis beschreiben ihren Stil selbst als NDH (Neue Deutsche Härte), Heavy Rock, Deutschrock und Hardrock. Ich habe mir das Teil mal … mehr …

Mr. Weinstein will see you now

Trigger-Warnung: Dieser Text behandelt sexuelle Übergriffe. Amanda Palmer veröffentlicht einen neuen Song. Einen Politischen. Das macht sie zum Glück oft und gerne. Dieses Mal kollaboriert sie mit Jasmine Power und behandelt den Skandal um Harvey Weinstein. You know damn well Es fängt mit einer Aufzugtür und zartem Piano an, dazu Amandas wunderbare Stimme. Zuerst denkt man sich nichts, man ignoriert … mehr …

Jahresrückblick 2017: Fabian

2017 ist so gut wie vorbei. Ein Jahr voll mit Filmen, Büchern, Spielen und all diesen Sachen, für die es diesen Blog gibt. Nicht alle haben es zu eigenen Artikeln gebracht, aber dafür gibt es ja den Jahresrückblick. gelesen: Die Optimierer und das Batman-Mem Radiohören lohnt sich. Denn nur so bin ich auf Die Optimierer von Theresa Hannig aufmerksam geworden. … mehr …

Jahresrückblick 2017: David

Hättest du mal dein Maul gehalten, 2016-David. Was war 2016-David noch unschuldig. Naiv. 2016-David dachte, wir hätten ein anstrengendes Jahr hinter uns gehabt. 2016-David dachte, schlimmer kann es nicht mehr kommen. Nun, eine Bundestagswahl, 12 Monate Trump-Präsidentschaft und viele tausende große und kleine #metoos später kann 2017-David nur zurückblicken und sagen: „Ähm…wenigstens hatten wir ein paar gute Filme?“ Fairerweise muss … mehr …