Hotel Artemis

Ein Erstlingswerk voller namhafter Stars: Für Hotel Artemis hat der Produzent und Drehbuchautor Drew Pearce auf dem Regiestuhl Platz genommen und Hollywoodgrößen wie Jodie Foster und Jeff Goldblum angeheuert. „Zehn Milligramm Benzedrex und man erzählt Geschichten.“– Nurse Los Angeles im Jahr 2028. Die Stadt versinkt in Unruhen, weil Wasser knapp wird. Ein Konzern hat die Vorkommen privatisiert. Mittendrin überfallen zwei … mehr …

Immigrant Star

Joblos im Weltall Ziggy Star ist ein Weltall-Vagabund. Nachdem sein Heimatplanet, die Erde, zerstört wurde, reist er mit seinem treuen Begleiter, dem niedlichen kleinen Einhorn Bowie, durch den Weltraum. Sein Raumschiff ist eine riesige Waschmaschine, seine Queste kommt den meisten von sicher uns auch bekannt vor: Ziggy sucht Arbeit. Dabei steht er vor zwei Problemen: Bowie muss schon bei der … mehr …

The Expanse: Staffel 2

Sich in Zeiten von Trubel, Terror, Trotteln und Twitter-Präsidenten nach den Sternen zu sehnen und der Menschheit einen Neuanfang im Weltall zu wünschen, ist nicht besonders weit hergeholt. Unendliche Weiten bedeuten immerhin unbegrenzte Möglichkeiten. Umso ernüchternder, wenn eine Serie wie The Expanse zeigt: Menschliche Dummheit und politisches Köppe-Einschlagen hört auch in der Schwerelosigkeit nicht auf – und dann sind da … mehr …

NSA – Nationales Sicherheits-Amt

Trigger-Warnung: Erwähnung sexualisierter Gewalt. „Bisher war der Bürger durch die Trägheit der Bürokratie vor vielen Übergriffen des Bürokratismus geschützt. Jetzt kommt der Computer und macht das alles in Millisekunden, und dadurch treten natürlich neue Probleme auf. “ – Konrad Zuse Der schlimmste Staat aller Zeiten mit der Überwachungsmöglichkeit von heute – dieses Alptraumszenario kann man sich einmal kurz vorstellen, sich … mehr …

Demolition Man (1993)

Herzlich willkommen, liebe Lesende, zum Back in Action Monday! Ab sofort reist Fischpott einmal im Monat zurück in die Neunziger (oder in ähnliche bizarre Zeiten), um euch hier eine Retro-Rezension zu einem vergessenen oder immer noch krass endgeilen Action-Klassiker zum Anschauen oder digital spielbar zu präsentieren. Der inoffizielle Auftakt, der Pilot wenn man so will, dieser Rubrik war Passenger 57, … mehr …

Autonom von Annalee Newitz

Jack ist Piratin. Mit ihrem U-Boot durchkreuzt sie im Jahr 2144 die Weltmeere und betreibt Produktpiraterie. Genauer gesagt Pharma-Produktpiraterie. Sie kopiert die Zusammensetzung hochpreisiger Produkte, stellt Ersatzpräparate her und verkauft sie günstig. Aber jetzt hat Jack ein Problem: Zacuity, das Präparat des Pharmagiganten Zaxy macht ihre Kundinnen und Kunden süchtig. Süchtig nach Arbeit. Viele von ihnen schuften sich zu Tode. … mehr …

Armada von Ernest Cline

Ein Gastbeitrag von Stephanie. Im Netz ist sie als kleiner Komet unterwegs. Sie liebt phantastische und reale Geschichten und spielt hin und wieder gerne mal ein Brett- oder Computerspiel. Nachdem ich mit großer Begeisterung Ready Player One von Ernest Cline gelesen und dabei nicht einmal die Hälfte aller Anspielungen verstanden hatte, wollte ich unbedingt auch den zweiten unabhängigen Roman Armada … mehr …

Doctor Who – Aus der Zeit gefallen

Weihnachtsspecials haben bei der britischen Serie Doctor Who Tradition, ganz besonders die Weihnachtsfolgen, in denen es um Abschied geht – was bei Aus der Zeit gefallen gleich zweimal zutrifft, denn nicht Peter Capaldi nimmt seinen Hut sondern auch Showrunner Steven Moffat wendete sich danach anderen Projekten zu. Der Doktor ist tot! Es lebe der Doktor! Alle Jahre wieder, heißt es … mehr …

DETROIT: Become Human

Detroit: Become Human ist das neueste Spiel von David Cage beziehungsweise dem Studio Quantic Dream. Diesmal dreht sich alles um Androiden, künstliche Intelligenz und eine Zukunftsvision des Jahres 2038. Wobei Spiel mal wieder ein gewagter Begriff ist. Cages Spiele sind eher interaktive Filme und auch Detroit: Become Human stellt hier keine Ausnahme dar. Bevor ich aber über die Spielmechanik und technische … mehr …