Extinction von Kazuaki Takano

Extinction von Kazuaki Takano Cover

»Unter allen Lebewesen sind die Menschen die einzige Spezies, die Genozid an ihresgleichen begeht. Das ist die Definition des Menschen«, sagt Joseph Heisman, der einst einen Report über die Faktoren, die zur Ausrottung der Menschheit führen könnten, verfasst hatte. »Die Menschen begreifen nicht, dass das, was sie nach „Rassen“ unterscheiden, ein und derselben Spezies angehört. (…) Individuen aus anderen Gruppen … mehr …

Eliminators

In Eliminators duellieren sich Thomas McKenzie (Scott Adkins) und George „Bishop“ Edwards (Wade Barrett) auf Leben und Tod. Regie führt NoName James Nunn (ein Mann ohne Wikipedia-Eintrag), den Bösewicht spielt ein muskulöser WWE-Superkämpfer und ein bisschen Agentengewäsch bildet die Story. Der Film ist gar nicht mal sooo schlecht, so dass wir uns hier nicht einmal so recht drüber lustig machen … mehr …

The Nice Guys

Weihnachten. Mord. Gewalt. Labyrinthische Verschwörungen. Standard-Action-Plot Points, wie geschaffen, um von einer tiefen Spät-90er-Trailerstimme vorgetragen zu werden (am besten mit der dramatischen Einleitung „In a world…“). Und nur das wohl unpassendste Buddy-Cop-Duo kann sie stoppen: Die Rede ist von niemand anderem als Danny Glover und Mel Gibson in … Moment. Falscher Film. Ich meine natürlich Bruce Willis und Damon Wayans … mehr …

Killjoys

Space Bounty Hunter Love Triangle Treffen sich eine Assassine, ein Pilot und ein Soldat bei einem Cage Fight in einem Raumschiff … das ist nicht der Beginn eines Starslayers-Abenteuers, das ist die Pilotfolge von Killjoys. Die kanadische Serie tritt in große Fußstapfen, denn sie ist „die Weltraumserie, auf die wir seit Firefly gewartet haben.“ So wird auf der DVD-Hülle der … mehr …

Jason Bourne

„Ihr kennt seinen Namen“ krakeelt es finster von sämtlichen Trailern und Plakaten. Und es stimmt – neun Jahre nach seinem letzten Leinwandauftritt prügelt sich Jason Bourne aka David Webb aka Maaaatt Daaaamooon erneut durch die dunklen Ecken der CIA. Noch heute gelten die Bourne-Filme als moderne Klassiker des Actionfilms. Aber brauchen wir noch einen von der Sorte? Eigentlich könnte alles … mehr …

London has Fallen (USA, UK, BGR 2016)

Nachdem Olympus aka das Weiße Haus ja bereits erfolgreich gegen die nordkoreanische Flut verteidigt wurde und im Remake zu Die rote Flut (Original: Red Dawn) kurzerhand ebenfalls Kims Truppen als ultimative Bedrohung der USA herhalten mussten – ursprünglich waren wohl Chinesen als Aggressor geplant – ist jetzt also London als Ziel eines terroristischen Angriffs dran. Als Terroristen haben wir es … mehr …

Fast Convoy

Le Convoy, Frankreich 2016 Mit Fast Convoy liegt nach langer Zeit mal wieder ein französischer Action-Film auf dem Tablett und – so viel vorweg – was Regisseur Frédéric Schoendoerffer da angerichtet hat mundet ganz gut. Französische Action hat ja im europäischen Kino einen durchaus besonderen Stellenwert, da gibt es die ganzen Komödien aus den 1970ern mit Jean-Paul Belmondo, die eher … mehr …

Warum es einen fünften Bourne geben wird. Und warum das richtig ist.

Am 11. August 2016 kommt der fünfte Teil des Bourne-Franchises in die Kinos, der voraussichtlich den schlichten Titel Jason Bourne tragen wird. Hier sind zehn Gründe, warum das so kommen musste. Da außer eingefleischten Fans kaum noch jemand durch die ganzen Titel blickt, fassen wir kurz zusammen: 2003 erschien die Bourne Identität, 2004 die Verschwörung und 2007 das Ultimatum, allesamt … mehr …

Die letzte Schlacht am Tigerberg (智取威虎山 – Zhì qu weihu shan)

Ende 1946 herrscht Chaos in weiten Teilen Chinas. Diebesbanden beherrschen ganze Landstriche und terrorisieren die Bevölkerung. Eine davon ist die Bande des Kriegsherren Falke, die sich auf dem Tigerberg (eine Bergfestung) eingenistet hat. Durch eine List schafft es Captain Shao Jianbo der Chinesischen Volksarmee 203 mit nur 30 Mann gegen den hoffnungsvoll überlegenen Gegner zu obsiegen. Das sind jedenfalls halbwegs … mehr …