Das Geheimnis von Marrowbone

Mit Das Geheimnis von Marrowbone liegt diesmal ein spanischer Film auf meinem Tisch. Der Originaltitel ist El Secreto De Marrowbone, Regie hat Sergio G. Sánchez geführt. Mein letzter spanischer Film – Veronica – war leider eine überhypte Luftnummer. Mal sehen, ob dieser Film es besser macht. Die Prämisse klingt durchaus vielversprechend: Wir schreiben das Jahr 1968. Rose Marrowbone (Nicola Harrison) zieht mit ihren vier Kindern (drei … mehr …

Twin Peaks – A Limited Series Event

Alles, was wir lieben, wird sterben. Außerdem: Bilder von Eichhörnchenbabys. Bitte was, David? Knapp 10 000 Zeichen über die Fortsetzung einer obskuren Serie aus den 90ern? Wer soll das denn lesen, bitte? Bitte, lasst mich garantieren, dass ich eure Zeit nicht verschwende, indem ich diese Review mit Bildern von niedlichen Eichhörnchen würze. Was das mit Twin Peaks zu tun hat? Nichts. … mehr …

Jahresrückblick 2017: David

Hättest du mal dein Maul gehalten, 2016-David. Was war 2016-David noch unschuldig. Naiv. 2016-David dachte, wir hätten ein anstrengendes Jahr hinter uns gehabt. 2016-David dachte, schlimmer kann es nicht mehr kommen. Nun, eine Bundestagswahl, 12 Monate Trump-Präsidentschaft und viele tausende große und kleine #metoos später kann 2017-David nur zurückblicken und sagen: „Ähm…wenigstens hatten wir ein paar gute Filme?“ Fairerweise muss … mehr …

Residue

Was übrig blieb „Nothing ends, Adrian. Nothing ever ends.“ – Dr. Manhattan, Watchmen Geisterfotografie, eine Regierungsverschwörung, eine Quarantänezone mitten in einer englischen Großstadt – Residue verbindet all das zu einem verheißungsvollen Anfang. Allerdings bisher ohne Ende. Anschlag in der Silvesternacht Da läuft was schief in der Zukunft: In einer englischen Metropole, 20 Minuten in der Zukunft, geht zur Silvesternacht eine … mehr …

Key & Free

Bei unserem jüngsten Ausflug in die Welt der Rätsel und verschlossenen Türen hat es uns in den vor wenigen Wochen eröffneten Escape Room Key & Free nach Dortmund verschlagen, wo wir uns mit dem „gefürchteten Grafen“ angelegt haben. Hier in der Gegend nennt man es „das Zimmer des Bösen“. Vor vielen Jahrzehnten war es das Arbeitszimmer und der Hauptaufenthaltsort des … mehr …

Wer ist Borgman?

Borgman (Belgien, Niederlande, Dänemark 2013) Mögt ihr dänische Filme? Belgische Filmkunst? Niederländisches Kino? Oder anders gesagt: Könnt ihr mehr als 10 Filme aus diesen Ländern aufzählen, gern auch ohne dabei einen Belgierwitz zu machen? Beim in meinem Kopf aufploppenden „typischen Fischpott-Leser“ sehe ich in dieser Frage weder eine Hürde noch eine große Herausforderung: Natürlich könnt ihr! Ein Gastbeitrag von Ulf. … mehr …

10 strikes … and you’re out, Fringe

Es klang gut. Vielleicht zu gut. Verrückte Wissenschaftler. Paralleluniversen. Spannung. Und ich hatte mal in eine Folge gezappt, die nicht nur animiert war, sondern auch Zombies aufzuweisen hatte. Also fing ich an, Fringe zu schauen. Zehn Folgen später habe ich einen ein bisschen unterhaltsamen Akte-X-Abklatsch gesehen und stelle den Konsum ein. Wenn es mich jetzt nicht begeistert, dann war es … mehr …

Gefangen im Deja Vu

The Prisoner returns: Nummer 6 neu aufgelegt Am 13. Januar bringt ZDFneo die Neuauflage der britischen Kult-Serie „The Prisoner“. Deren Themen sind heute so aktuell wie vor 40 Jahren, aber trifft das auch für das Remake zu? Eingesperrt, gedemütigt und der dringende Wunsch nach Flucht: Stoff für verschiedenste TV-Formate. Das ist mal trashig wie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“, mal … mehr …

Ein Psycho-Cop räumt auf

Don Harris – Psycho-Cop 10: Der Anschlag Gedankenkontrolle, Telepathie, Präkognition: Der Londoner Polizist Don Harris beherrscht das Übersinnliche wie kein anderer. Das muss er aber auch, kämpft er in der European Special Intelligence (ESI) gegen die Terrororganisation „Höllensöhne“. Die wollen unbedingt an Rasputins Tagebuch und das schwarze Amulett, um ihr streng geheimes Projekt 666 zu verwirklichen. Das klingt nach mehr … mehr …